Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Bergheim Festnahmen nach Raubdelikt

        Erftkreis (ots) - Nach einer Raubstraftat und einem versuchten
Pkw-Aufbruch wurden am  Sonntagvormittag (21.4.) in Bergheim zwei
tatverdächtige Männer  (22,37) festgenommen.  Gegen 10.40 Uhr hatten
die Tatverdächtigen die städtische  Notunterkunft am Paffendorfer
Weg betreten. Dort suchten sie das  Zimmer eines ihnen bekannten
35-Jährigen auf, der dort mit einer 21- jährigen Frau genächtigt
hatte. Die beiden später festgenommenen  Drogenabhängigen bedrohten
die 21-Jährige körperlich und forderten    von dem 35-Jährigen die
Herausgabe von Heroin. Im weiteren  Tatverlauf raubten sie
persönliche Gegenstände der Frau, darunter  eine Armbanduhr und eine
Geldbörse.  Nachdem sie die Unterkunft verlassen hatten, versuchten
sie auf dem  Paffendorfer Weg einen Pkw aufzubrechen. Offensichtlich
wurden sie  während der Tatusführung gestört und flüchteten. Im
Rahmen der polizeilichen Fahndungsmaßnahmen konnten beide Männer  um
11.10 Uhr in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen werden. Die  
Ermittlungen dauern an.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: