Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Hürth Aussenlandung eines Segelflugzeugs

        Erftkreis (ots) - Am Sonntagnachmittag (21.4.) landete auf einer
Ackerfläche zwischen  den Ortslagen Hürth-Sielsdorf und
Hürth-Stoitzheim ein  Segelflugzeug. Aufgrund technischer Probleme
am Hilfsmotor des  Fluggeräts, hatte sich der Flugzeugführer (67) zu
der sogenannten  Aussenlandung entschlossen. Der Pilot und ein
Mitflieger (65)  blieben unverletzt. Um 16.55 Uhr war das Flugzeug
von einem im Kreis Mettmann gelegenen  Flugplatz zu einem Rundflug
gestartet. Während der Pilot gegen 17.20  Uhr über der späteren
Landestelle kreiste, bemerkte er stärker  werdende Aussetzer am
Hilfsmotor des Segelflugzeugs. Aufgrunddessen  entschloss sich der
67-Jährige zur Landung auf der Ackerfläche.  Bei dem Flugmanöver
blieben beide Insassen unverletzt; an dem  Fluggerät entstand kein
Sachschaden. Im Bereich des Landepunktes  wurde das Feld auf einer
Länge von ca. 150 Metern eingepflügt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.presseportal.de/story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon:02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: