Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Pulheim Unfall unter Alkoholeinwirkung

      Erftkreis (ots) - Am Mittwochmittag (20.2.) wurde bei einem
Auffahrunfall in Pulheim eine Autofahrerin leicht verletzt.
Unfallursächlich war der Trunkenheitsgrad einer Autofahrerin
(48); im Rahmen der anschließenden polizeilichen Maßnahmen wurde
der Frau eine Blutprobe entnommen.
    Um 14 Uhr hatte eine 66-jährige Autofahrerin die Landstraße
93 in Richtung Fliesteden befahren. Als sie sich der Kreuzung
zur Kreisstraße 24 näherte, zeigte die für ihre Fahrtrichtung
gültige Ampel Rotlicht; daraufhin bremste die Frau ihr Fahrzeug
bis zum Stillstand ab. Die nachfolgende 48-Jährige bemerkt dies
zu spät und fuhr auf. Durch die Aufprallwucht wurde die
66-Jährige leicht verletzt; sie begab sich selbständig in
ärztliche Behandlung.
    Nachdem bei der Unfallaufnahme Alkoholgeruch in der Atemluft
der 48-Jährigen festgestellt worden war, führte die Frau einen
Atemalkoholtest durch. Aufgrund des angezeigten Ergebnisses von
1,24 mg/l (= 2,48 Promille) wurde der Frau eine Blutprobe
entnommen; ihr Führerschein wurde sichergestellt.
Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 4 000 EURO.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: