Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit mehr als 140 km/h in "70ger Zone" gemessen - Erftstadt

POL-REK: Mit mehr als 140 km/h in "70ger Zone" gemessen - Erftstadt
Laser

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Dieser Meldung ist auch die Messstellenliste der Polizei für die 42. Kalenderwoche angefügt.

Neben den angekündigten Messstellen prüft die Polizei ständig auch an anderen Orten die gefahrenen Geschwindigkeiten von Verkehrsteilnehmern. Dabei stellt sie regelmäßig auch andere Verstöße fest, die oftmals auch unfallursächlich sind.

So auch am Montag (5. Oktober) in der Zeit von 12:10 - 13:50 Uhr auf der Bundesstraße 265 in Erftstadt. Dort wurden die Kraftfahrzeugführer, die in Richtung Hürth unterwegs waren, in einem "70ger-Bereich" mit Lasermessgerät gemessen. 14 waren zu schnell. Drei schneller als 100 km/h. Einer erreichte mit 76 Km/h vorwerfbarer Geschwindkeitsüberschreitung nicht nur ein sehr hohes Bußgeld, auch ein Fahrverbot, das ihn deutlich in seiner Bewegungsfreiheit einschränken wird.

Die beiden anderen "Überhunderter" wiesen zum Geschwindigkeitsrausch auch noch Auffälligkeiten nach anderen Rauschmitteln (Drogen) auf. Ihnen wurden Blutproben entnommen. Auch sie werden wohl eine Zeit lang auf ihren Führerschein verzichten müssen. Bei einem wurde zudem eine geringe Menge Betäubungsmittel gefunden. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: