Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

14.06.2015 – 09:05

Polizei Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 87-jährige Frau auf offener Straße beraubt - Brühl

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Eine 87-jährige Brühlerin wurde Opfer eines Straßenraubs. Die Täterin konnte Bargeld erbeuten.

Am Samstag (13. Juni) befand sich die Geschädigte zunächst gegen 10:45 Uhr in der Brühler Innenstadt bei der dortigen Kreissparkasse (KSK) in der Fußgängerzone, um dort Geld abzuheben. Nach anschließend getätigten Einkäufen befand sich die Frau mit ihrem Rollator zwischen 11:00 Uhr und 12:00 Uhr auf dem Heimweg. Als sie in Höhe der Kölnstraße 50 einen schmalen Durchgang nutzte, der die Kölnstraße mit der Comesstraße verbindet, wurde sie von einer fremden Frau angerempelt. Anschließend griff die Frau in einen vom Opfer mitgeführten Beutel, in dem sich das zuvor abgehobene Bargeld befand. Beim anschließenden Handgemenge stürzte die Geschädigte zu Boden und verletzte sich dabei. Der Rollator fiel dabei ebenfalls um. Die Angreiferin entfernte sich danach. Sie wird wie folgt beschrieben: ca. 20 Jahre alt, südeuropäischer Typ, dunkle Haare mit Kopfbedeckung, braune Hautfarbe, schmales Gesicht, fremdsprachiger Akzent, Hose, braune Jacke.

Unmittelbar nach der Tat erschien eine weitere Frau am Tatort, die dem Opfer ihre Hilfe anbot. Als dies abgelehnt wurde, entfernte sich diese Frau ebenfalls. Nachdem die Geschädigte bemerkte, dass ihr das Bargeld geraubt wurde, ging sie nach Hause und rief erst von dort die Polizei.

Die Polizei erhofft sich nun Hinweise aus der Bevölkerung: Wer hat möglicherweise bereits an der KSK eine Person gesehen, auf die die Beschreibung passt? Wer hat vor, während oder nach dem Überfall am Tatort verdächtige Beobachtungen gemacht? Die zur Hilfe eilende Person wird ebenfalls gebeten, sich bei der Polizei zu melden. Dies ist bei jeder Polizeidienststelle oder telefonisch unter 02233/52-0 möglich.

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell