Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt: Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes

      Erftkreis (ots) - Heute kam es zu einem versuchtes
Tötungsdelikt in Elsdorf-Angelsdorf zum Nachteil eines
39-jähriger Mannes aus Bergheim (Deutscher).

Tatzeit: 23.11.01 - gegen 10.35 Uhr

Tatort: Elsdorf-Angelsdorf, Gladbacher Straße

(Zufahrt zur Eugen-Langen-Realschule)

    Nach den bisherigen Erkenntnissen gab ein unbekannter Täter mehrere Schüsse auf den in einem Pkw (Mercedes) sitzenden Geschädigten ab.     Dieser befindet sich derzeit in einem Krankenhaus und wird ärztlich versorgt. Es besteht keine Lebensgefahr.     Der Täter ist zu Fuß geflüchtet. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen wurden eingeleitet.     Zu den Hintergründen der Tat oder eines möglichen Motives können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Ermittlungen wurden durch das Kriminalkommissariat 11 des Polizeipräsidiums Köln aufgenommen.

Der Täter wird derzeit wie folgt beschrieben:

    Circa 190 cm groß, circa 25-30 Jahre alt, blonde Haare. Der Mann war mit einer dunklen Wollmütze, einer dunkle Daunenjacke und dunkler Jogginghose bekleidet. (gg)

Rückfragen an : Pressestelle Köln

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: