Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Trio flüchtete - Kerpen

.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Drei Zeugen wurden auf einen Einbruchsversuch aufmerksam und informierten die Polizei.

Der Hund eines Ehepaars schlug am Montag (15. November) um 18:30 Uhr auf der Spitzwegstraße, Ecke Am Stadion während eines Spazierganges an. Beide sahen daraufhin, dass sich ein Rollladen eines Hauses merkwürdig nach oben bewegte. Sie machten auf sich aufmerksam, worauf ein Einbrechertrio flüchtete. Beim Übersteigen eines Holzzaunes brach dieser, was eine Nachbarin (76) hörte und sich umsah. Sie beobachtete das Trio im gemeinsamen Innenhof. Die Täter stiegen in einen Kleinwagen und flüchteten. Die 76.Jährige informierte die Polizei.

Die Beamten stellten am Haus einer 67-Jährigen fest, dass der Rollladen mit Gewalt hochgeschoben und versucht wurde, mit einem Hebelwerkzeug die Terrassentür zu öffnen. Ins Haus eingedrungen sind die Täter nicht. Es wurde nichts entwendet.

Das Trio war dunkel gekleidet, unter anderem mit dicken Jacken. Weitere Zeugenhinweise bitte an das Kriminalkommissariat 13 in Hürth unter Telefon 02233 52-0. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: