Das könnte Sie auch interessieren:

POL-ME: Zwei schwer verletzte Personen bei Verkehrsunfall -Ratingen-

Mettmann (ots) - Am 14.02.2019, gegen 15.50 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit zwei schwer verletzten ...

LPI-EF: Wer kennt diesen Mann?

Erfurt (ots) - Nach einem sexuellen Übergriff an einer 24-Jährigen fahndet die Erfurter Kriminalpolizei nach ...

13.10.2014 – 15:14

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Familie gerettet - Hürth

  • Bild-Infos
  • Download

Rhein-Erft-Kreis (ots)

Ein 21-Jähriger bemerkte ungewöhnliche Gerüche und weckte Familienangehörige.

Gegen 23.30 Uhr bemerkte der Mann das Feuer auf der Leopold-Freter-Straße. Er befand sich im zweiten Obergeschoss des Hauses. Er weckte sofort zwei Hausbewohnerinnen (18 und 75 Jahre alt) in der ersten Etage und verständigte die Feuerwehr. Die drei Personen blieben unverletzt. Zwei Katzen überlebten den Brand nicht. Die Feuerwehr fand sie verendet in der Küche.

Nach den Ermittlungen der Brandexperten des Kriminalkommissriats 11 entstand der Schwelbrand im Bereich des Cerankochfeldes in der Küche. Sie schließen nicht aus, dass das Kochfeld mit "Touchsrceenschalter" von einer der Katzen eingeschaltet wurde. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis