Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Trickbetrüger wurde handgreiflich - Wesseling

.
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Unter einem Vorwand erschlich sich ein Unbekannter das Vertrauen einer 88-Jährigen und raubte Goldschmuck.

Das Opfer - eine 88-jährige Wesselingerin - öffnete am Montag (18. August) gegen 11:50 Uhr die Wohnungstür, nachdem dort jemand klingelte. Ein Unbekannter betrat unter dem Vorwand, den Stromzähler abzulesen, die Wohnung und überprüfte die Steckdosen. Nach wenigen Minuten forderte er für seine Arbeit einen Betrag von 150,- Euro. Als die Seniorin der Forderung nicht nachkam, schubste er sie und riss ihr eine Halskette und ein Armband vom Körper. Anschließend flüchtete der Täter. Die 88-Jährige wurde nicht verletzt. Sie informierte ihren Sohn, der die Polizei hinzu rief.

Der Täter konnte vom Opfer nicht beschrieben werden.

Ermittlungen ergaben, dass der Mann diverse Schmuckstücke aus der Wohnung stahl.

Präventionstipps der Polizei: 1. Öffnen Sie die Haus- oder Wohnungstür nicht, wenn Unbekannte geklingelt haben oder 2. lassen Sie nur Handwerker ein, die Sie bestellt haben oder vom Vermieter oder von der Hausverwaltung angekündigt wurden. 3. rufen Sie sofort über Notruf 110 die Polizei, wenn Sie befürchten, Opfer einer Straftat zu werden. (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: