Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Schwer verletzter Rennradfahrer/ Kerpen

-
-

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Der genaue Unfallhergang ist unklar. Zeugen gesucht!

Ein 20-Jähriger fuhr Montagabend (30. Juni, 19.30 Uhr) mit seinem Rennrad auf dem Vinger Weg in Richtung B 264. Als er einen dort ansässigen Gebrauchtwagenhändler passierte, spürte er nach eigenen Angaben hinten links am Rad einen Stoß. Er stürzte und verlor das Bewusstsein. Als er im Straßengraben liegend wieder zu sich kam, half ihm eine Frau. Er setzte sich auf sein Rad und fuhr schwer verletzt nach Hause. Sein Vater brachte ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei sucht die Helferin, sowie weitere Zeugen des Unfalls. Diese melden sich bitte beim Verkehrskommissariat in Hürth unter Telefon 02233 52-0. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: