Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Hilfsbereitschaft ausgenutzt - Kerpen

POL-REK: Hilfsbereitschaft ausgenutzt - Kerpen
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Wachsamer Zeuge machte Geschädigten auf einen Dieb aufmerksam.

Ein 65-Jähriger fuhr am Dienstag (28. Januar) gegen 12:45 Uhr auf ein Tankstellengelände an der Heerstraße. Dort tankte er seinen Wagen und ging zur Kasse. Nach einem kurzen Gespräch mit dem Kassierer, kehrte er zu seinem Wagen zurück und wurde von einer Frau abgelenkt. Sie öffnete eine Karte und fragte nach dem Weg zur Autobahn. Dabei positionierte sie den 65-Jährigen mit dem Rücken zum eigenen Auto. In der Zeit öffnete ein Komplize die Tür des unverschlossenen Wagens.

Während der 65-Jährige hilfsbereit den Weg erklärte, eilte der 20-jähirige Kassierer zum Kunden und machte ihn auf den Mann an seinem Auto aufmerksam. Der ergriff ohne Beute die Flucht. Der 65-Jährige folgte dem Unbekannten und sah, dass er in einem entfernt wartenden, silbernen Audi A6 mit ausländischem Kennzeichen einstieg und davonfuhr.

Die Täterin (40) wurde von einer 43-jährigen Zeugin bis zum Eintreffen der Polizei festgehalten. Die Beamten nahmen sie vorläufig fest. Nach ihrer Vernehmung in Absprache mit der Staatsanwaltschaft Köln wurde die Spanierin mangels Haftgründen entlassen.

Präventionshinweise der Polizei: Diebe nutzen mitunter Situationen dadurch aus, dass sie einerseits ihre Opfer ablenken, damit andererseits ein weiterer Täter unbeobachtet "zugreifen" kann.

Bitte achten Sie bei aller Freundlichkeit darauf, dass Sie nicht zum Opfer werden! (bm)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: