Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Ehepaar erleidet schwere Verbrennungen - Brühl/Köln

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nachfolgende Pressemeldung des Polizeipräsidenten (PP) Köln geben wir zur Kenntnis. Anfragen zur Meldung richten Sie bitte an die Pressestelle beim Polizeipräsidenten Köln, Telefon: 0221 229-5555. Meldung PP Köln von Sonntag, 27. Oktober(ha):

131027-1-K/BM Brühler Ehepaar erleidet schwerste Verbrennungen

Staatsanwaltschaft und Polizei Köln geben bekannt:Am heutigen Sonntagnachmittag (27. Oktober) haben eine Brühlerin (41) und ihr Ehemann (42) im Ortsteil Schwadorf schwerste Verbrennungen erlitten. Beide wurden gegen 14.20 Uhr von Passanten vor dem Wohnhaus des in Trennung lebenden Paares gefunden.Die schwer Verbrannten wurden mit Rettungswagen in Kliniken gefahren. Bei dem 42-Jährigen wird von akuter Lebensgefahr ausgegangen. Ein versuchtes Tötungsdelikt ist gegenwärtig nicht auszuschließen. Seitens der Kripo Köln wurde eine Mordkommission eingerichtet und zum Ort des Geschehens entsandt. Die Ermittlungen dauern an. Mit weiteren Ermittlungsergebnissen ist nicht vor Montag (28. Oktober) zu rechnen. (cg)"

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: