Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrradfahrer schwerverletzt - Erftstadt

POL-REK: Fahrradfahrer schwerverletzt - Erftstadt
.

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Er wurde mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Der Verkehrsunfall ereignete sich am Mittwoch (04. September) auf der Landesstraße 33 zwischen Friesheim und Weilerswist an der Einmündung zur Gemeindeverbindungsstraße Friesheimer Busch. Aus Richtung Friesheim führt ein separater Fahrradweg parallel zur Landesstraße 33. Er endet in Höhe der Einmündung, wo er auf die Fahrbahn der Landesstraße führt. Der Fahrradweg ist dort mit dem Verkehrszeichen Vorfahrt gewähren und einer breiten weißen Linie auf dem Boden markiert. Um 17:45 Uhr fuhr ein 73-jähriger Fahrradfahrer den Radweg von Friesheim zur Einmündung. Er fuhr auf die Fahrbahn der Landesstraße und stieß mit dem aus Richtung Friesheim kommenden Pkw eines 31-Jährigen zusammen. Der 71-Jährige wurde schwerverletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus gebracht. Die Landesstraße 33 und die Gemeindeverbindungsstraße mussten zeitweise gesperrt werden. (ab)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: