Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kein Fahrrad ohne Kennzeichen - Brühl/Hürth

Foto

3 Dokumente

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die Bürgermeister der Städte Hürth und Brühl erhalten am Mittwoch (4. September) um 13:30 Uhr die ersten Fahrrad-Kennzeichen. Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, an dem Termin auch eines der ersten Kennzeichen erhalten. Weitere Termine entnehmen Sie bitte von unserer Internetseite: www.polizei-nrw.de/rhein-erft-kreis Die Aktion findet statt, weil nach wie vor der Anteil von Fahrraddiebstählen an der Gesamtkriminalität in den beiden Kommunen sehr hoch ist. Zudem ist die niedrige Aufklärungsquote und die guten Erfahrungen in anderen Kreispolizeibehörden die Grundlage für dieses Aktion. Bürgerinnen und Bürger, die ihr Fahrrad auch mit einem Kennzeichen versehen lassen wollen, können am 4. September ebenfalls erscheinen. Weitere Termine zur Kennzeichnung finden Sie in dem als Anlage beigefügten Informationsschreiben und dem dazugehörenden Erfassungsbogen. Die neue Fahrradkennzeichnung bietet viele Vorteile,

   - sie ist ein einfaches Verfahren und ermöglicht somit eine große 
     Verbreitung
   - der Fahrradrahmen bleibt unbeschädigt, solange der Aufkleber 
     darauf bleibt
   - die Überprüfungsmöglichkeiten für die Polizei sind zügig 
     durchzuführen 

Die Fahrradkennzeichnung ist für die Bürgerinnen und Bürger kostenlos. Ziel der Aktion ist Fahrraddiebe abzuschrecken, Fahrraddiebstähle zu senken und die Aufklärungsquote zu erhöhen! Diese Ziele sind hoch gesteckt - die Erfahrungen in anderen Behörden haben aber gezeigt, dass sie realistisch sind. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: