Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 13 Autos aufgebrochen - Frechen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In einem Fall vertrieb der Anblick der Zeugen den "Autoknacker", der in einem schwarzen Mercedes mit Kölner Kennzeichen floh.

Am Sonntagmorgen (21. April) um 02.50 Uhr sahen vier Zeugen den PKW-Aufbrecher auf der Mathiasstraße. An einem BMW hatte der Mann offenbar die Seitenscheibe eingeschlagen. Er ist etwa 180 Zentimeter groß, zwischen 20 und 30 Jahre alt und hat blonde, kurze Haare. Bei der Tatausführung trug er ein helles T-Shirt.

Ob der Geflohene mit den anderen Aufbrüchen in Verbindung steht, kann nicht gesagt werden. Zeugen, die Hinweise zu den Taten auf folgenden Straßen ( siehe Tatorte), dem Fluchtfahrzeug oder dem Täter geben können, wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat 22 in Kerpen, Telefon: 02233 52-0.

Tatorte: Matthiasstraße, Carl-Benz-Straße, Josefstraße (fünf Taten), Schulstraße (2), Forststraße, An der Vogtei, Vorgebirgsweg, Vogtsbell. (ha)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: