Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Bei Arbeitsbeginn ausgeraubt/ Bergheim

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Unbekannte überfielen einen 25-Jährigen vor der Arbeitsstätte. Sie raubten Firmengeld.

Der Mann kam am Samstagmorgen (06. April) gegen 08.00 Uhr zum Firmengelände an der August-Borsig-Straße. Unmittelbar vor der Eingangstür des Bürokomplexes bedrohten drei Maskierte den 25-Jährigen mit einer Pistole. Sie drängten den Mann ins Gebäude und fesselten ihn dort. Sie raubten einen fünfstelligen Geldbetrag. Der leicht verletzte Mann wurde Stunden später von anderen Mitarbeitern gefunden und befreit. Die Täter werden wie folgt beschrieben:

Der erste Täter war circa 1,75 Meter groß und hatte eine kräftige Statur. Er trug eine schwarze Jacke und eine schwarze Sturmhaube.

Der zweite Täter war ebenfalls circa 1,75 Meter groß und mollig. Er trug eine schwarze Jacke und eine schwarze Sturmhaube.

Der dritte Täter war circa 1,90 Meter groß und auffallend muskulös. Er hatte dunkle, südländisch wirkende Augen. Er trug eine dunkelgraue Kapuzenjacke und sprach deutsch.

Die Polizei fragt: Wer hat zum Tatzeitpunkt verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen? Wer kann Hinweise zu den Tätern geben?

Diese nimmt das Kriminalkommissariat 13 in Hürth unter Telefon: 02233 52-0 entgegen. (bb)

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Polizei
Leitungsstab/Sachgebiet 2
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 - 3309
Mail:       pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: