Das könnte Sie auch interessieren:

POL-PDMT: Mit einem Hoverboard unterwegs

Fachbach (ots) - Am 21.03.2019, gegen 14.50 Uhr, fiel den Beamten der Polizei Bad Ems eine junge Person auf, ...

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-MK: Öffentlichkeitsfahndung nach Alkoholdieben

Lüdenscheid (ots) - Anfang November entwendeten zwei bislang unbekannte Täter mehrere Flaschen hochpreisigen ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren

20.12.2012 – 12:34

Polizei Düren

POL-DN: Die Sonne stand zu tief

Titz (ots)

Eine schwer verletzte Person und geschätzte 9000 Euro Sachschaden sind das Resultat eines Verkehrsunfalls am Mittwochnachmittag im Bereich der Ortslage Jackerath.

Eine 55 Jahre alte Autofahrerin aus Titz fuhr gegen 13:50 Uhr mit ihrem Pkw in Begleitung ihrer 26-jährigen Tochter auf der L 241 aus Fahrtrichtung Titz kommend und beabsichtigte, die L 277 geradeaus zu überqueren. Dabei übersah sie den Totalausfall der dort befindlichen Lichtzeichenanlage und glaubte wegen der tief stehenden Sonne, dass die Ampel für sie "grün" anzeige. Daher fuhr sie in den Kreuzungsbereich ein und kollidierte mit einem aus ihrer Sicht von links kommenden, vorfahrtberechtigten 56 Jahre alten Fahrer eines Sattelschleppers aus Duisburg, der die L 277 aus Richtung A 61 kommend befuhr.

Die 55-Jährige musste mit einem RTW in ein Krankenhaus gefahren werden, wo sie stationär verblieb. Ihre Beifahrerin sowie der Duisburger blieben unverletzt. Der Pkw hatte Totalschaden erlitten und wurde von der Unfallstelle abtransportiert.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizei Düren
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung