Das könnte Sie auch interessieren:

POL-OG: Gemeinsame Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft Offenburg und des Polizeipräsidiums Offenburg - Oberkirch - Mutmaßliche Amphetaminküche ausgehoben

Oberkirch (ots) - Beamten der Kripo Offenburg ist ein Schlag gegen einen mutmaßlichen Dealer geglückt. Der ...

POL-HH: 190117-6. Öffentlichkeitsfahndung nach versuchtem Sexualdelikt in Hamburg-Stellingen

Hamburg (ots) - Tatzeit: 30.12.2018, 05:30 Uhr Tatort: Hamburg-Stellingen, Försterweg Die Polizei Hamburg ...

POL-ME: Geldautomatensprengung in Ratingen: Polizei sucht Zeugen - Ratingen - 1901082

Mettmann (ots) - Am noch nächtlichen Freitagmorgen (18. Januar 2019) haben bislang unbekannte Täter einen ...

08.03.2001 – 14:11

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Erftkreis Verkehrsunfälle

    Erftkreis (ots)

Ort: Hürth, An der Hasenkaule Zeit: 4.3.2001 / 5.3.2001 Art: Verkehrsunfallflucht / Pkw-Diebstahl

    Am Sonntagabend (4.3.) stellte ein Autobesitzer seinen Pkw Mercedes-Benz, Typ W 124, um 22.45 Uhr im Verlauf der Straße «An der Hasenkaule» ab.     Als er um 11 Uhr des nächsten Tages an den Abstellort des Fahrzeugs zurück kehrte, stellte er fest, dass das Auto auf der selben Straße, ca. 80 Meter vom ursprünglichen Abstellort entfernt stand; der Pkw war auf der Fahrerseite und im Frontbereich unfallbeschädigt. Ermittlungen ergaben, dass der Abstellort nicht Unfallort ist.

    Die Polizei fragt daher, wo dunkelblaue Pkw, zugelassen im Bereich Gummersbach (GM), im fraglichen Zeitraum beobachtet worden ist und/oder an einen Verkehrsunfall beteiligt war.

    Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat Süd, Tel. 02233 / 52-0.

Ort: Hürth-Hermülheim, Bonnstraße Zeit: 7.3.2001, 13.30 Uhr Art: Fußgänger schwer verletzt

    Bei einem Zusammenstoß mit einem Pkw wurde am Mittwochmittag in Hürth-Hermülheim ein Fußgänger (16) schwer verletzt.     Der 16-Jährige hatte im Laufschritt und ohne auf den Fahrzeugverkehr zu achten die Fahrbahn der Bonnstraße überquert, um einen abfahrbereiten Linienbus zu erreichen. Dabei wurde er von einem Pkw erfasst, dessen Fahrerin (36) die Bonnstraße in Richtung Sudetenstraße befahren hatte. Der Fußgänger wurde auf die Fahrbahn geschleudert und erlitt eine Wirbelkörperfraktur. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde er zur statioären Behandlung in das Krankenhaus Frechen transportiert.

Ort: Erftstadt-Liblar, Carl-Schurz-Straße Zeit: 7.3.2001, 13.30 Uhr Art: Radfahrer schwer verletzt

    Von einem Pkw angefahren und schwer verletzt wurde am Mittwochmittag ein Fahrradfahrer (49) in Erftstadt-Liblar.     Der 49-Jährige hatte den Gehweg der Carl-Schurz-Straße in Richtung Bahnhofstraße befahren. Zeitgleich verliess im Straßenverlauf ein Autofahrer (33) ein Tankstellengelände; beim Queren des sich anschließenden Gehwegs erfasste er den 49-Jährigen, lud den Mann auf die Motorhaube und schleuderte ihn dann zu Boden.     Der Schwerverletzte wurde zur stationären Behandlung in das Krankenhaus Frauentahl transportiert.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis