Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

27.10.2011 – 14:30

Polizei Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mann mit Rollstuhl stürzte von Brücke - Kerpen

POL-REK: Mann mit Rollstuhl stürzte von Brücke - Kerpen
  • Bild-Infos
  • Download

Kerpen (ots)

Ein 84-jähriger Mann überquerte auf einer gesperrten Brücke die Große Erft und stürzte dabei in die Böschung.

Der gehbehinderte Mann war mit seinem Rollstuhl am Mittwochabend um 18.30 Uhr auf dem Feldweg nahe dem Schulzentrum in Kerpen Horrem unterwegs. Über diesen gelangte er zur Brücke, welche über die Große Erft führt. Die Brücke ist aufgrund von Bauarbeiten derzeit für jeglichen Fahrzeug- und Fußgängerverkehr gesperrt und durch Bauzäune und Warnbarken gesichert.

Der Mann fuhr mit seinem Rollstuhl durch einen offenen Durchgang der Absperrung auf die Brücke. Am Ende der Brücke stürzte er mitsamt seinem Gefährt kopfüber in die ca. zwei Meter tiefe Böschung der Großen Erft.

Er zog sich Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. Der Krankenfahrstuhl wurde von einem Abschleppdienst abgeholt.

Der Meldung sind zwei Bilder beigefügt.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis