Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Vermutlich nichts gestohlen - Pulheim

Pulheim (ots) - Eine 86-Jährige wurde beinahe von zwei Trickdiebinnen bestohlen.

Am Donnerstag (18. August) um 14:00 Uhr wurde die Bewohnerin eines Vierfamilienhauses auf der Glessener Straße von zwei jungen Frauen an ihrer Wohnungstür angesprochen. Diese gaben vor, ein Paket bei ihrer Nachbarin abgeben zu wollen, die nicht zuhause sei. Sie baten die 86-Jährige um einen Stift, damit sie etwas auf das Paket schreiben konnten. Die hilfsbereite Dame nahm eine der Frauen mit ins Wohnzimmer, um ihr dort einen Stift zu leihen. Die andere beachtete sie nicht weiter. Nachdem die "Stiftenutzerin" die Wohnung verließ, ging die 86-Jährige in ihr Schlafzimmer und stellte fest, dass jemand ihren Teppich auffällig stark verschoben hatte. Die 86-Jährige schloss daraus, dass die zweite -nichtbeachtete- Frau hinter ihrem Rücken die Wohnung betreten hatte, um etwas zu stehlen. Zum Glück fehlte nach Angaben der Wohnungsinhaberin nichts. Sie rief die Polizei. Es wurde eine Strafanzeige aufgenommen. Die beiden Frauen mit dem Paket sind um die 50 Jahre alt und zwischen 160 und 165 Zentimeter groß. Zeugen, die Hinweise auf die Frauen geben können, wenden sich bitte an das Kriminalkommissariat 21, Telefon 02233-520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: