Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Elsdorf Raubstraftat

      Erftkreis (ots) - Opfer einer Raubstraftat wurde am
Donnerstagabend (4.1.) ein Angestellter (20) der DEA-Tankstelle
auf der Köln-Aachener-Straße in Elsdorf. Der Täter erbeutete die
Tageseinnahmen und flüchtete nach der Tat mit einem
Kleinkraftrad.
    Die Straftat ereignete sich, nachdem der 20-Jährige den
Kassenraum verschlossen und um 21.30 Uhr einen Toiletten- /
Waschraum betreten hatte, der über eine Außentüre erreichbar
ist. Dort stellte er eine silberfarbene Geldkassette, in der
sich die Tageseinnahmen befanden, auf einem Waschbecken ab und
begann zu urinieren. In diesem Moment betrat der Täter «im
Rücken» des 20-Jährigen den Raum, schubste ihn gegen die Wand
und ergriff die Kassette. Der Angestellte beobachtete wenig
später, wie der Unbekannte auf einem dunklen Kleinkraftrad
davonfuhr.
Täterbeschreibung:
Männlich, ca. 180 cm groß und «stämmig»,
    zur Tatzeit bekleidet mit schwarzer Lederjacke, trug rote
Sturmhaube.

    Die Polizei sucht Zeugen, die den Täter eventuell vor der Tat auf dem Tankstellengelände oder in der Nähe des Geländes bzw. nach der Tat beobachtet haben.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 21, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21, Herr Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: