Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

20.03.2011 – 08:10

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrer schlief in unfallbeschädigtem Fahrzeug

Kerpen (ots)

Am Samstagmorgen (19. März 2011) wurde in Kerpen ein 41-jähriger Autofahrer schlafend in seinem unfallbeschädigten Pkw gefunden. Möglicherweise hatte er unter Alkoholeinfluss einen Verkehrsunfall verursacht. Die Polizei sucht noch den Unfallort.

Gegen 08:35 Uhr, wurden Polizei und Rettungsdienst zur Lothringer Straße in Kerpen gerufen. Auf einem Parkplatz einer Wohnanlage stand ein schwarzer Opel Omega Kombi, in dem ein 41-jähriger Mann bewusstlos auf dem Fahrersitz saß. Die Fahrzeugbeleuchtung war eingeschaltet, der Zündschlüssel steckte. Der Motor lief zwar nicht mehr, er war aber noch warm. Bei der Untersuchung vor Ort stellte der Notarzt fest, dass der Mann zwar unverletzt jedoch stark alkoholisiert war. Der Pkw hatte an der Beifahrerseite frische Unfallbeschädigungen, allerdings waren die neben dem Pkw parkenden Fahrzeuge unbeschädigt. Die Polizei geht davon aus, dass der 41-Jährige auf dem Weg zu dem Parkplatz auf der Lothringer Straße unter Alkoholeinfluss das Fahrzeug geführt und an einem noch unbekanntem Ort einen Verkehrsunfall verursacht hat. Nachdem der Mann wieder ansprechbar war, wurde bei ihm ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von über 1,6 Promille ergab. Offensichtlich unverletzt wurde er vorsorglich einem Krankenhaus zugeführt. Außerdem wurde bei ihm eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein wurde sichergestellt.

Zeugen, welche möglicherweise in der Nacht von Freitag auf Samstag (18. / 19. März) einen Verkehrsunfall beobachtet haben, an denen ein schwarzer Opel Omega Kombi beteiligt gewesen ist, werden gebeten, sich mit der Polizei unter der Telefonnummer 02233-52-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis