PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizei Rhein-Erft-Kreis mehr verpassen.

27.09.2010 – 11:54

Polizei Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Drei Verletzte in einem Linienbus

Bergheim-Quadrath-Ichendorf (ots)

Ein überholendes Fahrzeug veranlasste den Fahrer eines Linienbusses zur Einleitung einer Vollbremsung.

Am Sonnntagabend (26. September) gegen 19.50 Uhr hielt ein Busfahrer (41 Jahre) an der Bushaltestelle Köln-Aachener-Straße/Kammerstraße. Als er anfuhr, um seine Fahrt auf der Köln-Aachener-Straße in Richtung Horrem fortzusetzen, überholte ihn ein PKW. Der Busfahrer leitete eine Vollbremsung ein, um eine Kollision des PKW mit dem Gegenverkehr zu vermeiden. Der PKW-Fahrer (46 Jahre) scherte vor dem Bus ein und setzte seine Fahrt fort. Bei der Vollbremsung verletzten sich der Busfahrer sowie zwei 19-jährige Fahrgäste. Alle drei wurden zur Behandlung in Krankenhäuser eingeliefert. Der Fahrer des Überholfahrzeuges wurde an seiner Wohnanschrift ermittelt. Er gab an, dass er die Vollbremsung des Busses nicht bemerkte. Welches Fahrzeug dem Bus und dem PKW auf der Köln-Aachener-Straße entgegen kam, ist nicht bekannt.

Zeugen werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat unter der Telefonnummer 02233/520 zu melden.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizei Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Neueste Storys
Neueste Storys
Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis
Weitere Meldungen: Polizei Rhein-Erft-Kreis