Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

06.04.2010 – 12:11

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Opfer beobachtet und Handtasche geraubt

Bergheim (ots)

Zwei Jugendliche und zwei Kinder fuhren gegen 21.00 Uhr im selben Zug von Bergheim-Quadrath nach Bergheim-Zieverich, wie ihr späteres Opfer: eine 57-Jährige. Die Frau verließ in Zieverich den Zug und ging später über die Lechenicher Straße. Ihren Rucksack legte die Frau über ihre Schultern. Die Handtasche trug sie in der Hand. Von hinten kamen die vier jungen Leute und schlossen zu ihr auf. Der Älteste von ihnen riss ihr im Vorbeigehen die Handtasche ohne Worte aus der Hand. Die Personen liefen alle in Richtung Heinrich-Hertz-Straße davon. In der Handtasche befand sich ein Mobiltelefon, etwas Bargeld und ein Schlüsselbund.

Die Täter wurden wie folgt beschrieben:

1. Jugendlicher (Haupttäter):

Zirka 17-19 Jahre, 170-180 Zentimeter groß, schmal. Bekleidet mit cremefarbenem Sweatshirt mit Kapuze und Bluejeans mit ausgefranstem Hosensaum.

2. Jugendlicher:

Zirka 16 Jahre , 160-165 Zentimeter, keine weite Beschreibung

Die beiden Kinder waren zirka 12 Jahre alt und mit hellen Sweatshirts bekleidet. Sie waren wesentlich kleinen als die Jugendlichen.

Hinweise erbittet die Polizei unter Telefon 02233-520 an das Regionalkommissariat Bergheim.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis