Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Taxifahrer beraubt

Bergheim (ots) - Am Freitagabend (23. Oktober), 21.20 Uhr, beförderte ein 64-jähriger Taxifahrer zwei Männer in den Auerweg. Ein Fahrgast schlug auf ihn ein und raubte ihm die Geldbörse.

Der Fahrer wartete am Bahnhof Kerpen-Horrem mit seinem Taxi. Zwei Unbekannte stiegen ein und wollten zum Bahnhof Bergheim/ Quadrath-Ichendorf. Am Kreisverkehr Frenser Straße/ Kitschburger Straße verließ der Mann vom Beifahrersitz mit zwei Taschen das Taxi und kehrte nach kurzer Zeit ohne Taschen zurück. Die Männer gaben als nächstes Fahrtziel den Auerweg an. Als der 64-Jährige am Ende der Straße hielt, sprang der Mann, der hinter ihm saß, aus dem Taxi. Der Täter öffnete die Fahrertür, schlug und trat den Fahrer und entriss ihm die Geldbörse. Mit seinem Mitfahrer lief der Räuber in Richtung Lindgesweg davon. Trotz Einsatz eines Polizeidiensthundes verlief die eingeleitete Fahndung erfolglos.

Der Räuber ist cirka 180 Zentimeter groß, zwischen 16 und 18 Jahre alt und schlank. Er trug einen schwarzen Pulli mit Kapuze. Sein Begleiter ist zwischen 160 und 170 Zentimeter groß, zwischen 16 und 18 Jahre alt, hat eine mollige Figur und eine Narbe neben dem rechten Auge. Er trug eine schwarz-weiße Jacke, eine weiße Baseballkappe mit schwarzem Aufdruck und hat ein südländisches Erscheinungsbild.

Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat 31 unter der Telefonnummer 02233/52-0.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: