Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Tageswohnungseinbrüche

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In der Zeit zwischen Dienstag (04. August, 17:30 Uhr) und Mittwoch (05. August, 13:30 Uhr) wurden in Frechen und Erftstadt drei Wohnungseinbrüche gemeldet.

In Erftstadt wurde am Mittwoch zwischen 09:30 Uhr und 10:40 Uhr auf dem Schlunkweg in ein freistehendes Einfamilienhaus eingebrochen. Als die 57-jährige Hausbesitzerin gegen 10:40 Uhr nach Hause kam, ging sie zielstrebig zum Anrufbeantworter , um diesen abzufragen. Dabei beobachtete sie durch die Fensterscheibe zur Terrasse, dass sich zwei Männer von ihrem Hausdach herabhangelten und über den Schlunkweg in Richtung Donatusstraße wegrannten. Die Täter hatten bereits das Zimmer des Sohnes in der ersten Etage nach Beute durchwühlt. Ob Gegenstände entwendet wurden wird noch ermittelt.

Die Frau beschreibt die Einbrecher als circa 25 Jahre alt mit gepflegtem Aussehen. Sie hatten beide schwarze Haare. Ein Mann trug ein rosafarbenes T-Shirt, der andere ein weißes und eine helle Hose. Beide trugen schwarze Handschuhe und werden von der Geschädigten als "Südländer" beschrieben.

In Frechen auf der Stresemannstraße wurde im Tatzeitraum erst eine Gartenzugangstür, im Anschluss daran die Terrassentür eines freistehenden Einfamilienhauses aufgebrochen. Die Hausbesitzer befanden sich in Urlaub. Die 86- und 39-jährige Zeuginnen alarmierten die Polizei. Hinweise zu den Tätern liegen nicht vor.

In Erftstadt auf der Pastor-Faßbender-Straße versuchten unbekannte Täter am Mittwoch zwischen 06:00 Uhr und 13:30 Uhr in ein Reihenhaus einzubrechen. Dabei wurde die Terrassentür beschädigt.

Um Hinweise zu den Einbruchtaten bitte an die Polizei unter der Telefonnummer 02233/520.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: