Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: 37-Jähriger bedrohte Nachbarn - Erftstadt-Köttingen

Erftstadt (ots) - Ein 37-Jähriger Mann sorgte am Mittwochabend in Erftstadt-Köttingen für einen Großeinsatz der Polizei. Der Mann bedrohte seine Nachbarn mit einer Pistole und einem Gewehr. Anschließend verschanzte er sich in seiner Wohnung. Er wurde von Spezialkräften der Polizei festgenommen und in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Aus der Wohnung des Mannes drang gegen 22.00 Uhr laute Musik. Dazu schimpfte der 37-Jährige so sehr, dass sich die Nachbarn gestört fühlten. Eine 37-jährige Nachbarin wollte den Mann zusammen mit ihrer 10-jährigen Tochter auf die Ruhestörung aufmerksam machen. Noch bevor sie die Wohnungstür erreichten, trat der Mann heraus. Er hatte eine Pistole in der Hand. Als er wieder in der Wohnung verschwand, informierte die Frau ihren Mann. Mit einem Gewehr zielte der 37-Jährige auf den 45-jährigen Ehemann, der ihn vom Fenster einer Lagerhalle aus beobachtete.

Die alarmierte Polizei umstellte das Gebäude. Alle Versuche, den 37-Jährigen der gegenüber den Polizisten damit drohte, sich das Leben zu nehmen, zur Aufgabe zu bewegen, scheiterten. Schließlich drangen Spezialkräfte der Polizei in die Wohnung ein und nahmen den 37-Jährigen in Gewahrsam. Durch den Zugriff erlitt der Mann leichte Verletzungen. Er wurde in eine psychiatrische Klinik eingewiesen.

Bei den Waffen des Mannes handelte es sich um eine Spielzeugpumpgun und eine Softairpistole.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen den 37-Jährigen ein.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: pressestelle.rhein-erft-kreis@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: