Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit Alkohol oder unter Drogeneinwirkung am Steuer, vier Blutproben an den Weihnachtsfeiertagen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - "Bei Alkohol am Steuer kennen die Polizisten kein Pardon und ziehen uneinsichtige Autofahrer konsequent aus dem Verkehr." sagte Innenminister Dr. Ingo Wolf am 22. Dezember bei einem Pressetermin. Er kündigte für die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel verstärkte Polizeikontrollen an. So beteiligte sich auch die Polizei des Rhein-Erft-Kreises an den Kontrollen. An den Feiertagen wurden vier Fahrzeugführer wegen Fahren unter Drogeneinfluss von der Polizei angezeigt. In einem Fall in Elsdorf reagierte bei einer 29-jährigen PKW-Fahrerin ein Drogenvortest positiv auf Amphetamine. Die Frau war am Mittwoch (26. Dezember) um 19.00 Uhr auf der Jülicher Straße gestoppt worden. Bei der Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass sie nicht im Besitz eines Führerscheins ist.

Rückfragen bitte an:
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon: 02233- 52 -  3305
Fax: 02233- 52 -  3309                                              
Mail: dez3.bm@polizei.nrw.de
 

Außerhalb der Geschäftszeiten:
Telefon: 02233-  52 -  0
Fax:      02233- 52 - 3409 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: