terre des hommes Deutschland e.V.

terre des hommes intensiviert Hilfe für Afghanistan
Kinderhilfswerk versorgt 500.000 Frauen und Kinder

Osnabrück (ots) - Soeben hat ein Hilfskonvoi des entwicklungspolitischen Kinderhilfswerks terre des hommes mit 20 Kubikmetern Medikamenten Kabul erreicht. "Bisher versorgen wir mit unseren Projekten 500.000 Kinder und Frauen. Jetzt wollen wir unsere Hilfsaktionen in Afghanistan schnell ausweiten", sagt Reinhard Fichtl, Regionalkoordinator von terre des hommes in Afghanistan. terre des hommes-Mitarbeiter versorgen in Kabul 85.000 Mütter und Kinder medizinisch. Täglich bekommen 3.000 Straßenkinder in Kabul etwas zu essen, warme Kleidung und Schulunterricht. Bei einer großen Impfkampagne werden in Rustaq im Norden des Landes in den nächsten Tagen 40.000 Kinder gegen Masern geimpft; 78.000 sind schon gegen Polio immunisiert worden. Seit 1996 machen Hebammen und Ärztinnen von terre des hommes in Kabul Hausbesuche bei Schwangeren und Frauen mit Kleinkindern. "Wegen der extremen Notlage in Kabul haben unsere 31 Mitarbeiterinnen in den letzten Wochen noch mehr Häuser besucht als sonst - obwohl sie wussten, dass sie dabei ihr Leben riskieren. Denn viele Frauen und Kinder in Kabul hätten ohne ihre Hilfe keine Überlebenschance gehabt", so Reinhard Fichtl. Die Helferinnen liefen auch im Bombenhagel zu Fuß durch die afghanische Hauptstadt und klopften an die Haustüren. Dabei versorgten sie allein im Oktober 10.000 Frauen und Babys. terre des hommes betreibt außerdem eine Klinik für Mütter und Kinder in Kabul. Im Bezirk Rustaq im Norden des Landes unterhält terre des hommes mehrere Kliniken und Schulen. In den Dörfern wurden Wasser- und Abwasserleitungen gelegt. Zur Unterstützung der afghanischen Kinder bittet terre des hommes dringend um Spenden. Konto 700, Stichwort: »Afghanistan« Volksbank Osnabrück eG, BLZ 265 900 25 terre des hommes verfügt über das Spendensiegel des DZI (Deutsches Zentralinstitut für soziale Fragen) Hinweis für die Redaktionen: Afghanistankoordinator Reinhard Fichtl berichtet bei einer Pressekonferenz am 19.11. um 11:00 im Presse- und Informationsamt der Bundesregierung, Reichstagsufer 14, in Berlin aktuell über die Hilfsaktionen von terre des hommes in Afghanistan. ots Originaltext: terre des hommes Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Für Rückfragen: Wolf-Christian Ramm, Tel: 05 41/71 01-158; Ralf Willinger, 0541/7101-174 terre des hommes im Internet: www.tdh.de Original-Content von: terre des hommes Deutschland e.V., übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: terre des hommes Deutschland e.V.

Das könnte Sie auch interessieren: