BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater

Demografie Exzellenz Award Baden-Württemberg 2014: Unternehmen machen sich auf vielfältigen Wegen zukunftsfest

Baden-Baden/Bonn (ots) - Preisträger 2014: ZF Friedrichshafen AG (Friedrichshafen) - MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH (Stuttgart) - Klärle Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbH (Weikersheim)

Im Rahmen eines Festabends sind gestern Abend im Museum Frieder Burda in Baden-Baden die diesjährigen Preisträger des Demografie Exzellenz Awards Baden-Württemberg (DEA) ausgezeichnet worden. Vor rund 120 geladenen Gästen nahmen die Vertreter der Gewinner-Unternehmen - die ZF Friedrichshafen AG, die MFG Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH aus Stuttgart sowie die Klärle Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbH aus Weikersheim - die Preise entgegen. Der DEA wird seit 2010 vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU) und seinem Forum Baden-Württemberg sowie dem Demographie Netzwerk (ddn) in drei Größenkategorien vergeben. Unterstützt wird der Unternehmenswettbewerb weiterhin von der Techniker Krankenkasse. Ziel des Unternehmenswettbewerbes ist es, die Leistungen von Unternehmen zu würdigen, die besonders nachahmenswerte Lösungen für die demografischen Herausforderungen gefunden haben. Alle ausgezeichneten Unternehmen erhalten ein Preisgeld von je 2.000 Euro. Die Geldsumme muss von den Award-Gewinnern einem gesellschaftlichen oder sozialen Zweck der eigenen Wahl zugeführt werden.

Die ZF Friedrichshafen AG überzeugte die DEA-Jury mit der Gestaltung von markt- und mitarbeitergerechten Montageabläufen. Die MFG GmbH punktete bei der Jury mit familienfreundlichen Maßnahmen gegen den Fachkräftemangel. Die Klärle GmbH erhielt die Auszeichnung für ihr Mehr-Generationen-Dienstleistungshaus, das auf die speziellen demografischen Herausforderungen einer ländlichen Region zugeschnitten ist.

"Durch den demografischen Wandel entstehen viele Fragen, auf die in den Unternehmen passende Antworten gefunden werden müssen. Die Projektbeispiele zeigen, wie erfindungsreich und vorausschauend sich zunehmend Wirtschaft und Industrie auf die veränderten Rahmenbedingungen einstellen", so Günter Monjau, Vorsitzender des BDU Forums Baden-Württemberg und Initiator der DEA-Initiative.

Die Preisträger 2014

In der Kategorie "Unternehmen größer als 500 Mitarbeiter" hat sich die Jury in diesem Jahr für die ZF Friedrichshafen AG aus Friedrichshafen entschieden. Das Unternehmen ist einer der weltweit führenden Technologiekonzerne in der Antriebs- und Fahrwerktechnik mit 122 Produktionsgesellschaften in 26 Ländern. Das Projekt "M3 - markt und mitarbeitergerechte Montage" leistet einen wichtigen, unternehmensinternen Beitrag zur Förderung der Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiter. So wurden zum Beispiel für die Montageabläufe 45 ergonomische und arbeitsorganisatorische Gestaltungsprinzipien festgelegt und umgesetzt.

In der Kategorie "Unternehmen 50 bis 500 Mitarbeiter" geht der Preis an die Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg mbH aus Stuttgart. Das Unternehmen ist eine Einrichtung des Landes Baden-Württemberg und des Südwestrundfunks zur Entwicklung und Förderung des Standorts in den Bereichen Kreativwirtschaft, Medien und Film. Das Projekt "kmu4family" hat sich zur Aufgabe gemacht, kleine und mittelständische Unternehmen aus der IT-, Medien- und Kreativwirtschaft in Baden-Württemberg durch familienfreundliche Maßnahmen attraktiver zu machen und somit dem Fachkräftemangel zu begegnen.

In der Kategorie "Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeiter" erhält die Klärle - Gesellschaft für Landmanagement und Umwelt mbH aus Weikersheim im Main-Tauber-Kreis den Preis. Für das Projekt "Hof8: Geboren werden - Arbeiten - Alt werden" wurde ein Mehr-Generationen-Dienstleistungshaus realisiert, das auf die speziellen Bedürfnisse einer ländlichen Region ausgerichtet ist. Die Initiative verbindet eine Hebammenpraxis und ein Zentrum zur gesundheitlichen Grundversorgung mit seniorengerechten Wohnungen und modernen Arbeitsplätzen, z.B. in den Bereichen Architektur und Landschaftsplanung.

Mitglieder der Jury: Gökhan Balkis, Geschäftsführer Franz Morat Group - Dr. Kai Viktor Burr, Senior Vice President Human Resources arvato Bertelsmann Financial Solutions - Anne-Kathrin Deutrich, Aufsichtsratsvorsitzende Testo AG - Anna-Katharina Ehret, Controllerin Beiersdorf AG - Edeltraud Guse, Leiterin Human Resources Holcim (Süddeutschland) GmbH - Margret Heckel, Journalistin und Buchautorin - Marion von Wartenberg, Staatssekretärin im Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg

Der Unternehmenswettbewerb Demografie Exzellenz Award wird auch im nächsten Jahr stattfinden. Die Bewerbungsphase läuft bis August 2015.

Weitere Informationen unter www.demografie-exzellenz.de und www.bdu.de

Pressekontakt:

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Bundesverband Deutscher Unternehmensberater BDU e.V.,
Klaus Reiners (Pressesprecher)
Joseph-Schumpeter-Allee 29, 53227 Bonn und Reinhardtstraße 34, 10117
Berlin
T +49 (0) 228 9161-16 oder 0172 23 500 58, rei@bdu.de
Original-Content von: BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: BDU Bundesverband Deutscher Unternehmensberater

Das könnte Sie auch interessieren: