CSU-Landesgruppe

"CSU-Landesgruppe
Holetschek: Bundesregierung muss Werbeanzeige zurückziehen

Berlin (ots) - Zur neuen Werbeanzeige der Bundesregierung "Kinder, Küche und Kirche sind out. www ist in" erklärt der kirchenpolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Klaus Holetschek: Die neue Werbeanzeige der Bundesregierung "Kinder, Küche und Kirche sind out. www ist in" zeigt die wahre Geisteshaltung dieser Regierung. Anstatt dafür zu sorgen, dass die wichtige Erziehungsarbeit, also die Arbeit der Mütter und Hausfrauen besser anerkannt und aufgewertet wird und die Kirchen in ihrer Arbeit der Wertevermittlung unterstützt werden, benutzt die Bundesregierung das Geld der Steuerzahler, um auf niedrigstem Niveau zu pöbeln. Schröder sollte sich für sein Bundespresseamt entschuldigen und die Werbeanzeige zurückziehen. ots Originaltext: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag Pressestelle Tel.: 030/227-52138/52427 Fax: 030/227-56023 Original-Content von: CSU-Landesgruppe, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: