DIE ZEIT

Mario Testino: "Angela Merkel würde für mich lächeln"

Berlin (ots) - Der Porträt- und Modefotograf würde gerne einmal Bundeskanzlerin Angela Merkel fotografieren. Das sagte er bei der ZEITmagazin KONFERENZ Mode & Stil am Montag in Berlin. Im Gespräch mit ZEITmagazin-Chefredakteur Christoph Amend erklärte Testino, er sei überzeugt, dass Angela Merkel vor seiner Kamera lächeln würde. "Natürlich würde sie lächeln! Und sie hat ja auch allen Grund dazu, bei allem, was sie erreicht hat. Im Vergleich zu anderen europäischen Ländern steht Deutschland doch sehr gut da."

Neben der deutschen Kanzlerin hat es Testino auch die britische Monarchin Elisabeth II. angetan. Die Queen sei eine ikonische Figur, sagte der renommierte Fotograf in Berlin. "Ihr Pflichtbewusstsein ist unglaublich. Ich bewundere sie dafür."

Die ZEITmagazin KONFERENZ Mode & Stil fand am 19. Januar 2015 zum Auftakt der Mercedes-Benz Fashion Week Berlin statt - erstmalig in Kooperation mit VOGUE Deutschland. VOGUE-Chefredakteurin Christiane Arp begrüßte Mario Testino, mit dem das Modemagazin seit Jahren eng zusammenarbeitet: "Mario schafft es, dass die Menschen vor seiner Kamera lachen - ob innerlich oder äußerlich. Mario liebt die Menschen, er liebt das Leben und das Lachen. Das empfinde ich als Geschenk."

Ein Video-Zusammenschnitt der ZEITmagazin KONFERENZ Mode & Stil wird in Kürze auf VOGUE.de zur Verfügung stehen. Zudem wird die Konferenz noch bis circa 18.00 Uhr unter folgendem Link live übertragen: http://ots.de/yQo5I.

Eine ZEITmagazin KONFERENZ in Zusammenarbeit mit VOGUE, Mercedes-Benz und Eduard Dressler.

Diese Pressemitteilung finden Sie auch unter www.zeit.de/presse.

Weitere Informationen zu den ZEIT KONFERENZEN unter www.zeit-konferenzen.de. Videos der ZEIT Veranstaltungen sehen Sie unter www.zeit-verlagsgruppe.de/veranstaltungsvideos.

Pressekontakt:

Ebba Schröder
Unternehmenskommunikation und Veranstaltungen
Tel.: 040 / 32 80 - 424
Fax: 040 / 32 80 - 558
E-Mail: ebba.schroeder@zeit.de
www.facebook.com/diezeit
www.twitter.com/zeitverlag
Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: DIE ZEIT

Das könnte Sie auch interessieren: