DIE ZEIT

Macher & Märkte
ZEIT: Verrenkungen der Bundesregierung zum Thema Atommüll

Hamburg (ots) - Anne Lauvergeon, Chefin der Wiederaufarbeitungsanlage von La Hague, amüsiert sich über die Verrenkungen der Bundesregierung wegen des Atommülls: "Einmal verhindern Wahlen den Rücktransport nach Gorleben, dann die Expo, schließlich eine baufällige Brücke. Demnächst vielleicht Wandervögel", spottet die Cogema-Chefin: "Berlin spielt auf Zeit." Die Verträge seien aber "eindeutig". Sie vertraut darauf, dass die Lieferungen nach Deutschland "im März" wieder aufgenommen werden. Nach Frankreich könnten die Transporte, so das sibyllinische Angebot, "im Januar oder Mai" rollen. An einen deutschen Entsorgungsnotstand glaubt Lauvergeon nicht. Diese PRESSE-Vorabmeldung aus der ZEIT Nr. 49/2000 mit Erstverkaufstag am Donnerstag, 30. November 2000 ist unter Quellen-Nennung DIE ZEIT zur Veröffentlichung frei. Der Wortlaut des ZEIT-Textes kann angefordert werden. ots Originaltext: DIE ZEIT Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen steht Ihnen das Team der ZEIT-Presse- und Public Relations Elke Bunse (Tel. 040/ 3280-217, Fax -558, e-mail: bunse@zeit.de) und Victoria Johst (Tel. 040/3280-303, Fax-570, e-mail: johst@zeit.de) gern zur Verfügung. Original-Content von: DIE ZEIT, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: