VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Verlage können Profiteur der Visualierung werden
Expertenforum der VDZ Akademie "Monetarisierung von WebTV&Video

Berlin (ots) - Die visuelle Kommunikation spielt eine immer größere Rolle im Alltag der Mediennutzung. Der Motor dieser Entwicklung sind Online-Videos, deren Konsum mit von durchschnittlich 34,5 Minuten am Tag im Jahr 2010 um 29 Prozent höher war als im Vorjahr. Nach einer Studie von comScore riefen im April 2010 rund 44 Millionen Online-Konsumenten in Deutschland 9,4 Mrd. Videos ab, d.h. jeder Besucher betrachtete durchschnittlich 214 Videos im Monat.

"Das veränderte Medienverhalten bietet - gerade auch für kleine und mittlere - Verlage ganz neue Chancen. Mit WebTV und Online-Videos können sie Traffic und Umsatz generieren. Ein Schlüssel dazu sind Bewegtbildwerbung, Videoanzeigen Video-Shopping und Paid Content-Angebote", so Sven König, Geschäftsführer der VDZ Akademie. In diesem hochspannenden, attraktiven Wachstumsfeld warten viele unternehmerische Aufgaben und Fragen der Verkaufsansätze, der Strategien und der Erlösmodelle auf die Verlage. Und genau diesen widmet sich die VDZ Akademie mit ihrem neuen Expertenforum "Monetarisierung von WebTV&Video" am 10. November 2010 im Grand Elysee Hotel Hamburg von 9.30 Uhr bis 18.00 Uhr statt.

Auf dem Expertenforum vermitteln ausgewiesene Experten aus dem In- und Ausland - wie beispielsweise Patrick Knight, Founder, InSkin Media (UK), Tobias Oswald, Geschäftsführer, Condé Nast Digital Germany, oder Robert Bosch, Managing Director Sales, Axel Springer Media Impact, wie den Herausforderungen von Online- Video-Formaten zwischen Nachfrageboom und Monetarisierung zu begegnen ist und welche Geschäftsmodelle im Markt funktionieren.

Themenschwerpunkte des Expertenforums

   - Video-Verkaufsansätze: Erfolgreich über Bewegtbilder verkaufen 
   - Die Chancen richtig nutzen: Vermarktungs- & Geschäftsmodelle 
   - Do´s und Dont´s der Refinanzierung: Was man beachten sollte 
   - Bewegtbildwerbung: Welche Werbeformen am meisten bringen 
   - So machen es andere: Nationale und internationale Case Studies 
   - Ohne Plan kein Erfolg: Crossmediale Verlagsstrategien 
   - Neue Möglichkeiten für Bewegtbildangebote: iPad, Tablets & Co 

Das komplette Programm und die Möglichkeit der Anmeldung sind online unter www.vdz-akademie.de verfügbar. Rückfragen an Bettina Heiroth (b.heiroth[at]vdz-akademie.de) oder telefonisch unter 030/726298113.

Weitere Informationen:

Peter Klotzki
VDZ Akademie GmbH
Tel: +49 (30) 72 62 98-181
E-Mail: p.klotzki@vdz.de
Internet: www.vdz-akademie.de

Original-Content von: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: VDZ Verband Deutscher Zeitschriftenverleger

Das könnte Sie auch interessieren: