Intertainment AG

ots Ad hoc-Service: Intertainment AG Intertainment AG tätigt 22-Millionen-Dollar-Deal mit Spanien

Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich ----------------------------------------------------- München (ots Ad hoc-Service) - Europa-Strategie geht auf Das Münchner Medienunternehmen Intertainment AG schließt auf der AFM (American Film Markets) einen 22,4 Millionen US-Dollar Free-TV-Deal mit dem unabhängigen, spanischen Vermarkter Manga Films. Manga Films, an der sich der spanische Medien-Gigant Catalunya Communicacio beteiligen will, erwirbt die spanischen Erstverwertungslizenzen für das Free-TV von Intertainment. Das Filmpaket beinhaltet Produktionen, die innerhalb der nächsten zwölf Monate im Kino oder auf Video starten, wie unter anderem Art of War (Wesley Snipes), Get Carter (Sylvester Stallone), Battlefield Earth (John Travolta) und The Pledge (Jack Nicholson). Zu den Free-TV- und All-Rights-Umsätzen, die allein in Spanien für die Erstlizenzierung 22,4 Millionen US-Dollar betragen, erfolgen noch zusätzliche Umsätze aus der Kinoverwertung, dem Videoverleih und Videoverkauf sowie der Vergabe der Pay-TV- Lizenzen. Darüber hinaus befindet sich Intertainment bezüglich der gleichen Filme zur Zeit in weiteren, konkreten Verhandlungen über die Vergabe der deutschen, französischen, italienischen, englischen, skandinavischen und osteuropäischen Free-TV-Lizenzen. Rüdiger Baeres, Vorstandsvorsitzender der Intertainment AG: "Mit diesem Abschluß zeigt sich, wie richtig die Intertainment- Strategie ist, unsere Lizenzrechte europaweit zu vermarkten. Neben dem bereits gesicherten Vertrieb in Kino, Video und Pay-TV über Warner Bros. und 20th Century Fox, vergeben wir nun sukzessive die Free-TV-Lizenzen an unseren Filmen in ganz Europa." Der Abschluß mit Manga Films ist das erste große Free-TV- Geschäft in einem wichtigen europäischen Territorium, das aus den Koproduktions- und Kofinanzierungsvereinbarungen mit Franchise Pictures und Original Voices resultiert. The Whole Nine Yards weiter auf Platz 1 Die Intertainment-Produktion The Whole Nine Yards hält sich weiter auf Platz 1 der US-Kinocharts. Am zweiten Wochenende nach dem furiosen Kinostart in den Vereinigten Staaten konnte sich die Action-Komödie mit Bruce Willis gegen die Neustarts Wonder Boys mit Michael Douglas und Reindeer Games mit Ben Affleck erfolgreich durchsetzen. "Bereits unser erstes großes Highlight "The Whole Nine Yards" verdeutlicht die Qualität der von uns erworbenen Filmrechte," so Rüdiger Baeres weiter. "Der Erfolg des Films mit Bruce Willis wird sich über alle Verwertungsstufen positiv auf unseren Umsatz auswirken. Darüber hinaus spricht er für die große Vermarktungsfähigkeit unserer gesamten Filmpakete, unseres Contents." Informationen zu Intertainment: Die in München ansässige Intertainment AG ist ein auf das Filmlizenz-Geschäft und den Merchandising-Bereich ausgerichtetes Medienunternehmen. Die am Neuen Markt der Frankfurter Börse notierte Gruppe hat im Geschäftsjahr 1999 nach vorläufigen Zahlen ihren Umsatz um 81 Prozent auf 53 Millionen DM gesteigert und dabei das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit um rund 115 Prozent auf gut 19 Millionen DM erhöht. Für das aktuelle Geschäftsjahr erwartet Intertainment einen Umsatzsprung auf rund 290 Millionen DM und ein Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit von über 76 Millionen DM. Dieser Umsatzsprung ergibt sich unter anderem aus der Ausweitung des Geschäfts auf Gesamteuropa. Pressekontakt: Intertainment AG Claudia Wilmans Widenmayerstrasse 49 80538 München Tel.: 0 89 / 21 69 9-0 Fax: 0 89 / 21 69 9-11 e-mail: cwilmans@intertainment.de Ende der Mitteilung ----------------------------------------------------- Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Original-Content von: Intertainment AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: