Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe

Aktualisierung Bergung Tornado-Flugbetrieb in Büchel wieder aufgenommen

Abladen des Aushubes im Fliegerhorst Büchel

Berlin (ots) - Die Bergung wird nach derzeitigen Erkenntnissen bis mindestens Freitag andauern. Aus Gründen des Umweltschutzes wird das Erdreich an der Absturzstelle weiträumig abgetragen. Während der Aushubarbeiten werden unabhängige zivile Gutachter die Arbeiten begleiten. Das ausgehobene Erdreich wird in den Fliegerhorst Büchel gebracht, dort auf Trümmerteile untersucht und anschließend entsorgt. Die Beendigung der Festlegung des militärischen Sicherheitsbereichs erfolgt nach Verfüllen der Aushubstelle. Das Geschwader hat am 22.01.2014 den Flugbetrieb wieder aufgenommen. Der Unfallhergang und seine Ursachen werden von General Flugsicherheit der Bundeswehr und seinen Experten weiterhin untersucht.

Weitere Informationen unter

www.luftwaffe.de

Pressekontakt:

Rückfragen bitte an:

Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe
Telefon: 030/3687-3931
Außerhalb der Bürostunden: 0172/2913666
E-Mail: pizlwpresse@bundeswehr.org

Original-Content von: Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Presse- und Informationszentrum der Luftwaffe

Das könnte Sie auch interessieren: