WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Mittwoch, 8. Mai 2002, 20.15 bis 21.45 Uhr
Live aus dem WDR Studio 2 in Köln Bocklemünd

    Köln (ots) -          Hart aber fair - Reizthema: Erziehung ohne Wert(e)?          Nach der Trauer folgt die Ratlosigkeit: Der Amoklauf von Erfurt - eine Warnung an uns alle? Haben die Erziehungsmethoden von Eltern und Schule versagt? Die Kirchen mahnen: Wir sind dabei, eine ganze Generation  zu verlieren. Politiker sprechen von negativen Folgen der antiautoritären Erziehung. Psychologen mahnen: Fernsehen, Computer und Videos formen die Kinder oft mehr als die Eltern.

    Schärfere Gesetze sind Wahlkampf-Schlager, härteres "Durchgreifen" gegenüber Kindern kann durchaus auch zu Gewalt führen, warnen wiederum andere Experten. Nicht nur verunsicherte Eltern fragen sich jetzt: Wie können wir überhaupt noch Einfluss nehmen auf unsere Kinder?          Frank Plasberg diskutiert mit Experten sowie Zuschauern über das Reizthema "Erziehung ohne Wert(e)?", über die Forderungen nach schnellen Konsequenzen sowie die Folgen nach dem Erfurter Amoklauf.

    Gäste: Birgit Fischer, NRW-Ministerin für Frauen, Jugend, Familie und Gesundheit, Jürgen Rüttgers, Vorsitzender CDU NRW, Prof. Dr. Reinhard Marx, Bischof von Trier, Dr. Albert Wunsch, Erziehungswissenschaftler und Bestseller-Autor, Jörg Schieb, Computerexperte.

    Ebenfalls eingeladen: Eva Mattes, Schauspielerin
    
    Wie immer bei "Hart aber fair - das Reizthema" können sich die
Zuschauer während der Sendung per Telefon, Fax und e-mail an der
Diskussion beteiligen und auch bereits im Vorfeld ihre Meinungen,
Fragen und Anregungen über das Internet an die Redaktion schicken.
    
    (Foto von Frank Plasberg ist abrufbar im Internet unter
www.ard-foto.de oder in der WDR-Bildredaktion in Köln - Telefon
0221/220-2408)
    
    Zuschauerkontakt:
    
    neu: ( 0800/5678-678    Fax: 0800/5678-679
    e-Mail: hart-aber-fair@wdr.de
    
    Moderation: Frank Plasberg
    
    Redaktion: Stefan Wirtz, Claudia Cormann
    
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen:

Elke Kleine-Vehn
WDR-Pressestelle
Funkhaus Düsseldorf
Tel.: 02 11/89 00-5 06
Fax:  02 11/89 00-3 09

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: