WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen: Allahs progressive Propheten, Sonntag, 21. April 2002, 16.30 - 17.00 Uhr

    Köln (ots) -
    
    Allahs progressive Propheten
    Warum Moslems den Islam verändern wollen
    Film von Samuel Schirmbeck
    
    "Die Angst vor dem Islam ist nur allzu berechtigt", sagt einer,
der es wissen muss: Soheib Bencheikh, der Großmufti von Marseille,
höchste religiöse Instanz für die Moslems in der Mittelmeermetropole.
"Die moslemische Welt muss sich endlich von einem rückständigen
Beduinen-Islam verabschieden", erklärt Bencheikh, der damit viele
Moslems nicht nur in Marseille, sondern auch weltweit vor den Kopf
stößt. Durch die Attentate des 11. September sieht er seine Kritik
bestätigt, denn "diese Verbrechen sind Ausdruck eines erstarrten
Islam, in dessen Namen die furchtbarsten Taten begangen werden".
Ähnlich wie Soheib Bencheikh versuchen auch in anderen Ländern
Muslime ihren Glauben aus Jahrhunderte alter Erstarrung zu lösen und
im Lichte von Vernunft und Menschlichkeit neu zu interpretieren - so
auch Yasar Nuri Öztürk, der zur Zeit gefragteste islamische Theologe
der Türkei. Ob im Internet, in Fernsehsendungen oder in seiner
täglichen Zeitungskolumne: Öztürk gibt Antworten auf all die Fragen,
die Gläubige und Nichtgläubige derzeit bewegen: Sind Demokratie und
Islam ein Widerspruch, gibt es eine Kopftuchpflicht für Frauen und
ist die Scharia, das islamische Gesetz, doch kein Werk der Propheten?
Öztürk setzt sich für eine moderne und liberale Auslegung des Koran
ein und fordert eine grundlegende Erneuerung des Islam. Sein Einfluss
reicht bis zur türkischen Gemeinde in Deutschland.
    
    Wiederholung, Freitag,  26. April 2002, 11.30 - 12.00 Uhr
    Ü: HR
    
    Redaktion: Friedhelm Lange
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen
Veronika Nowak,
WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: