WDR Westdeutscher Rundfunk

Rockpalast Erfinder Peter Rüchel wird 65 Jahre alt
Bizarre-Festival feiert Rüchels Geburtstag am 9. März 2002

    Köln (ots) -
    
    Am 9. März 2002 wird Peter Rüchel, der Erfinder der beliebten
WDR-Sendung Rockpalast, 65 Jahre alt.
    
    Rüchel kam 1974 als Leiter der damaligen Redaktionsgruppe Jugend
Fernsehen zum WDR. Zahlreiche neue Jugendsendungen wie "Roxy" mit
Götz Alsmann oder "Wild am Sonntag" mit Herbert Feuerstein trugen
seine Handschrift. Die erste Rockpalast-Nacht in der Essener
Grugahalle fand am 23. Juli 1977 statt. Der WDR übertrug das Konzert
ungekürzt live im Ersten. Schnell fand das Konzept von Peter Rüchel
und Christian Wagner seine Fans in Deutschland und im europäischen
Ausland.
    
    "Unter Peter Rüchel entwickelte sich der Rockpalast zu einer
Institution und zu einem Markenzeichen des WDR. Besonders die von
Rüchel initiierten Rocknächte sind legendär, denn ganz Europa, von
Italien bis zum Nordkap war dabei", würdigte -WDR-Intendant Fritz
Pleitgen den Rockpalast-Erfinder.
    
    Zwischen 1986 und 1990 herrschte Rockpalast-Pause, bevor Rüchel
die beliebte Sendung zunächst unter dem Namen "Rocklife" erneut ins
Leben rief. Seit 1995 wird der Rockpalast wieder unter seinem alten
Namen gesendet, im WDR Fernsehen jeden Samstag von 1.30 bis 6.15 Uhr
und alle drei Wochen am Dienstag nach dem Spielfilm bis 1.00 Uhr.
    
    Das Rockpalast-Team ist aber auch auf großen Festivals präsent,
zum Beispiel auf dem Bizarre-Festival, das am 9. März 2002 Rüchels
Geburtstag feiert.
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen
Veronika Nowak, WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: