Hornbach Baumarkt AG

Fußball-Fans widmen sich in der Sommerpause dem Hobby- und Heimwerken / Männer sind jetzt wieder einsatzbereit
Das letzte Tor ist gefallen: Jetzt macht "Mann" sich wieder nützlich

Bornheim (ots) - König Fußball regiert in Deutschland den männlichen Feierabend: Von UEFA-Cup, Champions-League und Nationalmannschaft über Bundesliga bis hin zum DFB-Pokal hat Mann sich in den letzten Monaten von Deutschlands Volkssport fesseln lassen und dabei seine privaten Pflichten vernachlässigt. Die HORNBACH-Baumarkt-AG hat in einer Studie heraus gefunden, dass 62 Prozent der männlichen Bevölkerung im fußballverrückten Deutschland mit dem Ende der Saison tatsächlich ein Freizeit-Problem hat. Neben "Freunde treffen und Ausgehen" ist "Gartenarbeit und Heimwerken" die Haupt-Ersatzbeschäftigung, so lange bis der Ball wieder rollt. Von 500 befragten Männern aller Altersgruppen ab 20 Jahre gaben 310 (62 Prozent) an, sich für Fußball zu interessieren. Die Zeit, die diese Fans mit dem Fußball-Konsum verbringen, ist beachtlich: 70,3 Prozent schauen Fußball ein- bis mehrmals pro Woche, immerhin 19,4 Prozent alle 14 Tage und nur 10,3 Prozent einmal im Monat oder seltener. Gemeinsam ist den Befragten, dass sie ab sofort einen Ersatz für den Fußballkonsum brauchen. Denn mit dem letzten Spiel der Nationalmannschaft am 6. Juni ist ihr Lieblingssport in die Sommerpause gegangen. Die weibliche Bevölkerung kann sich darüber freuen, denn jetzt machen sich die Männer wieder nützlich: 81,9 Prozent (254) der Fußball-Fans planen, ihre dazugewonnene Freizeit mit verschiedenen Heimwerk-Arbeiten zu verbringen. Besonders die Gartenpflege, die Renovierung von Haus oder Wohnung und die Erledigung liegengebliebener Reparaturarbeiten haben sie sich für die Sommermonate vorgenommen. Damit landete die Kategorie "Gartenarbeit und Heimwerken" auf dem zweiten Platz der Rangliste der Fußballersatz-Freizeitbeschäftigungen, knapp hinter "Freunde treffen / Ausgehen" mit 263 Nennungen (84,8 %), aber noch vor "Zeit mit der Familie verbringen" mit 216 Nennungen (69,7%) und "selber Sport treiben" mit 156 Nennungen (50,3 %). Mehrfachnennungen waren möglich. Die HORNBACH Fußball-Studie in Zahlen: Thema Prozent Anzahl Befragte insgesamt 100 500 Davon Fußball-Interessiert 62 310 Fußball-Konsum Ein- bis mehrmals die Woche 70,3 218 Alle 14 Tage 19,4 60 Einmal im Monat oder seltener 10,3 32 Fußball-Ersatz Freunde treffen / Ausgehen 84,8 263 Gartenarbeit und Heimwerken 81,9 254 Zeit mit der Familie 69,7 216 Selber Sport treiben 50,3 156 Andere Sportarten schauen 44,5 138 Sonstiges 72,9 226 ots Originaltext: HORNBACH-Baumarkt-AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Presseinformationen bei: Schröder+Schömbs PR Justus Strauven Tel. 030-349 96 40 Fax: 030-349 96 479 Email: justus@s-plus-s.com HORNBACH-Baumarkt-AG Dr. Ursula Dauth Tel. 06348-60 20 81 Fax: 06348-60 30 81 Email: ursula.dauth@hornbach.com Original-Content von: Hornbach Baumarkt AG, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Das könnte Sie auch interessieren: