WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Mittwoch, 28. November 2001, 20.15 bis 21.45 Uhr / Live aus dem WDR Studio 2 in Köln-Bocklemünd

Köln (ots) - Hart aber fair - Reizthema: Spenden - Hilfe, die Helfer kommen! "Eine kleine Spende bitte!" Weihnachtszeit ist Hochsaison für Spendensammler. Persönlich an der Haustür, in der Innenstadt, per Fernsehen oder Bettelbrief-Kampagnen preisen sich selbstlose Samariter mit Sammelbüchse, Uniform und Ausweis als Retter der Armen an. Andere essen Hummer gegen den Hunger in der Welt. Tausende Hilfsorganisationen erbetteln so Milliarden für Arme. Viele Spender möchten über die seriöse Verwendung ihrer Spende Bescheid wissen. Kritiker behaupten, der Markt sei durchsetzt von Umsatz, Konkurrenz und Kommerz. Werbe- und PR-Firmen verdienen reichhaltig am Produkt "Mitleid". Rechenschaft und Bilanzen - da herrscht oft Fehlanzeige. Wie kann man sicher stellen, dass auch alle Spenden da ankommen, wohin sie sollen? Hilft da ein Spenden-Siegel? Mit Frank Plasberg diskutieren im Hart aber fair-Studio in Köln-Bocklemünd unter anderem: Norbert Blüm (Bundesminister a.D., Förderkreis Cap Anamur), Burkhard Wilke (Deutsches Zentralinstitut f. soziale Fragen), Thomas Röhr (Sprecher d. Bundesarbeitsgemeinschaft Sozialmarketing), Horand Knaup (Buchautor "Hilfe, die Helfer kommen"). Die Zuschauer können sich - wie immer - während der Sendung per Telefon und per Fax beteiligen und schon jetzt übers Internet alle Meinungen, Fragen, Ängste und Sorgen an die Redaktion übermitteln. Zuschauerkontakt: Telefon: 0800/5678-100 Fax: 0800/5678-101 e-mail: hart-aber-fair@wdr.de Moderation: Frank Plasberg Redaktion: Stefan Wirtz, Claudia Cormann ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen: Sonja Steinborn, WDR-Pressestelle Telefon: 02 11/89 00-506, Fax: 02 11/89 00-309 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: