WDR Westdeutscher Rundfunk

Achtung Programmänderung!!!
Abenteuer Erde: WDR Fernsehen, Freitag, 14. Dezember 2001, 16.15-17.00 Uhr

    Köln (ots) -
    
    Abenteuer Erde
    Svalbard - Im Reich des Eisbären
    Film von Bo Landin und Lars Aby
    
    Die Svalbard- Inseln liegen nicht weit vom Nordpol entfernt und
bilden für zahlreiche Tiere und Pflanzen eines der nördlichsten
Landgebiete.
    
    Dies ist die Heimat des größten Raubtiers der Welt, des Eisbären.
Auf Svalbard ist er mit einer der weltweit größten Populationen
vertreten. Der Eisbär gedeiht dank des reichen Robbenbestandes auf
den Inseln. Andere große Säugetiere, wie das robuste Rentier und der
Polarfuchs, müssen den Bären nicht wirklich fürchten. Das Problem für
das Rentier besteht im Überleben einer fast acht Monate währenden
völligen Dunkelheit, in der die Weidegründe von Schnee und Eis
bedeckt sind. Die Rentiere zehren von enormen Fettreserven und kommen
mit den wenigen Grashalmen und Flechten aus, die sie aus dem
gefrorenen Boden scharren können.
    
    Wenn auch das Leben zwischen den Bergen und den Gletschern im
Landesinneren extrem schwierig ist, zeugen die Felsen, die an den
Ozean grenzen, vom Reichtum des Meeres, das die Inseln umgibt.
Hunderttausende Lummen und Krabbentaucher besetzen jede Nische und
Spalte, um zu brüten und ihre Jungen großzuziehen.
    
    Wenn der Winter zurückkehrt, beginnen die weiblichen Polarbären
ihren langen Winterschlaf. In ihrer Schneehöhle bringen sie ihre
Jungen zur Welt, die monatelang kein Tageslicht sehen werden. Die
Männchen durchstreifen weiter ihre riesigen arktischen
Hoheitsgebiete, aber gelegentlich stehen sie sich auch in
Gebietskämpfen gegenüber.
    
    Der auf diesem Sendeplatz vorgesehene Beitrag "Rastlose Gipfel"
entfällt
    
    Redaktion: Dieter Kaiser
    
ots Originaltext: WDR
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen
Barbara Brückner,
WDR-Pressestelle
Tel. 0221 / 220 4607

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: