WDR Westdeutscher Rundfunk

Weltkindertag 2014: WDR zeichnet mehrere Initiativen mit seinem Kinderrechtepreis aus

Köln (ots) - Der WDR zeichnet am Sonntag, 21. September (11.00 Uhr) anlässlich des Weltkindertages mehrere Initiativen mit seinem "Preis für die Rechte des Kindes" aus. Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, Schirmherrin des diesjährigen Preises, und die WDR-Hörfunkdirektorin Valerie Weber werden die Auszeichnungen im WDR Funkhaus überreichen.

Preisträger sind das Wuppertaler Vormundschaftsprojekt für junge Flüchtlinge "Do it", die Paten-Initiative "Kölner Kreidekreis" und der Essener Verein "Jugend-Architektur-Stadt". "Gerade in diesen Wochen ist es ganz besonders wichtig, auf die Schicksale von Flüchtlingen hinzuweisen und ihnen zu helfen - denn zu den Flüchtlingen gehören viele Kinder! Der Kinderrechtepreis hat schon viel bewegt, aber bis die Kinderrechte vollständig umgesetzt sind, bleibt noch eine ganze Menge zu tun", so Wolfgang Schmitz, ehemaliger Hörfunkdirektor des WDR und Mitglied der Jury. Eine mit neun- bis elfjährigen Kindern besetzte Jury hat die Preisträger gleichberechtigt neben einer Erwachsenenjury ausgewählt. Der WDR-Kinderrechtepreis ist mit insgesamt 7.500 Euro dotiert.

Anlässlich des zehnten Jubiläums werden in diesem Jahr zusätzlich drei Sonderpreise für die nachhaltigsten Initiativen aller bisher ausgezeichneten Projekte vergeben: Diese Preise gehen an die integrative Schulband "Rur Rock - Wir zusammen" aus Heinsberg, an die "Schokofair-AG" der Montessori-Hauptschule in Düsseldorf und an das "Unternehmen Zündfunk/Kinderhaus Luise Winnacker" für den langjährigen Einsatz für benachteiligte Kinder.

Der WDR präsentiert die Preisträger und weitere interessante Projekte in einer Ausstellung im Funkhaus am Wallrafplatz. Darüber hinaus gibt es eine Broschüre mit den interessantesten zum Wettbewerb eingereichten Kinderrechteprojekten. In einem umfassenden Online-Dossier zum Thema Kinderrechte stellt der WDR noch einmal alle bisherigen Preisträger des WDR-Kinderrechtepreises vor: www.wdr.de/k/Kinderrechte

In der WDR-Presselounge (www.presse.wdr.de) und unter www.ARD-Foto.de und finden Sie ein umfangreiches Foto-Angebot zum Thema, darunter Reportagebilder der diesjährigen Preisträger.

Pressekontakt:

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an:	
Uwe-Jens Lindner, WDR Press und Information
Telefon 0221 220 7123, uwe-jens.lindner@wdr.de
Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: