WDR Westdeutscher Rundfunk

Radio-Nutzung im Internet: 1LIVE ist mit 8,6 Millionen Abrufen meistgehörter Radio-Sender im Netz

Köln (ots) - Das junge WDR-Radio 1LIVE ist mit 8,6 Millionen Stream-Abrufen der mit Abstand meistgehörte deutsche Radio-Sender im Netz. Das geht aus den heute veröffentlichten Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Media-Analyse (ag.ma) zur Radio-Nutzung im Internet ("ma 2014 IP Audio III") hervor. Das 1LIVE-Hauptprogramm wurde demnach mit durchschnittlich 6,9 Millionen monatlichen Stream-Abrufen im Netz so häufig aufgesucht wie kein anderer deutscher Radio-Sender. Das digitale Zusatzangebot 1LIVE diggi und die Webchannels erzielten durchschnittlich 1,7 Millionen Internet-Abrufe.

1LIVE Programmchef Jochen Rausch: "1LIVE konkurriert im Internet mit vielen radioähnlichen Angeboten - etwa Streamingdiensten oder Pseudoradios von der Festplatte. Das Publikum hört aber auch im Netz offenbar lieber Radio mit authentischen Moderatoren und wertigem Content. Das ist gut für uns."

Die ag.ma hat heute zum dritten Mal Abrufzahlen von Radio-Programmen im Netz veröffentlicht. Ausgewertet wurden 185 Angebote. Anders als bei der telefonischen Erhebung der Radionutzung (ma Radio) werden bei der Livestream-Auswertung lediglich technische Daten analysiert. Die Zusammenführung beider Messmethoden wird mittelfristig angestrebt.

Bei den zuletzt im Juli 2014 publizierten Daten der telefonisch erhobenen Media-Analyse hatte 1LIVE einen Rekordwert von täglich 4,04 Millionen Hörerinnen und Hörern erreicht.

Pressekontakt:

Uwe-jens Lindner
WDR Presse und Information
Telefon 0221 220 7123
uwe-jens.lindner@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: