Frankfurter Rundschau

Frankfurter Rundschau: Kommentar zur neuesten Entwicklung im Ukraine-Konflikt

Frankfurt (ots) - Ausgerechnet an diesem symbolisch so wichtigen Datum ist die ukrainische Übergangsregierung nicht in der Lage, Tote in der Stadt Mariupol zu verhindern. Sie lässt erneut schwere Militärtechnik in der Stadt auffahren und trägt zur Eskalationsspirale bei. Zur gleichen Zeit landet Russlands Präsident auf der Halbinsel Krim, die er vor kurzem annektiert hat. Auch diese diplomatische Geste à la Putin zeigt, dass er nicht an einer schnellen Beilegung des Konflikts interessiert ist. Sowohl Kiew als auch Moskau rechtfertigen ihr Vorgehen mit dem Kampf gegen den neuen Faschismus. Einst war das ein richtiger Kampf. Nun wird die Geschichte missbraucht - und Hass zwischen zwei Brudervölkern gesät.

Pressekontakt:

Frankfurter Rundschau
Kira Frenk
Telefon: 069/2199-3386

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Frankfurter Rundschau

Das könnte Sie auch interessieren: