WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR-Magazin "markt": Gewinnzusage von Versandfirma erstmals erfolgreich eingeklagt

Köln (ots) - Scheinbar leere Gewinnversprechen über hohe Geldsummen, mit denen Versandfirmen in Postwurfsendungen Kunden anlocken, lassen sich doch in bare Münze umwandeln. Den Verbraucherzentralen ist jetzt der erste Fall bekannt geworden, in dem eine Versandfirma mit Erfolg zur Zahlung verurteilt wurde. Das WDR-Wirtschaftsmagazin "markt" berichtet am kommenden Montag über den Erfolg eines Ehepaares aus Wilnsdorf bei Siegen, das sich mehr als 70.000 Mark erstritt. (markt, WDR Fernsehen, Montag, 18. Juni 2001, 21.05 -21.45Uhr). Fünf- oder gar sechsstellige Geldbeträge nur für die Bestellung eines Werkzeugkoffers oder eines Porzellanservices - seit einem Jahr verpflichtet das Fernabsatzgesetz Versandfirmen zum Einlösen auch schier unglaublicher Versprechen. Verbraucherschützer hatten das Gesetz dennoch nicht als Erfolg gefeiert, da sie an der Durchsetzung des Rechtsanspruchs vor Gericht zweifelten: Die Schwierigkeiten für einen klagenden Kunden begännen schon mit den Nachforschungen über den wahren Sitz der Versandfirma. Der Fall des Wilnsdorfer Ehepaares zeigt jedoch jetzt, dass Verbraucher durchaus nicht chancenlos sind - und spektakuläre Werbeversprechen Unternehmen teuer zu stehen kommen können. ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Ihre Fragen beantwortet: Detlef Flintz Redaktion "markt" Tel.: 0173/5469165 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: