WDR Westdeutscher Rundfunk

Das Erste, Donnerstag, 7. Juni 2001, 5.30 Uhr bis 9.00 Uhr
ARD Morgenmagazin
Mit Johannes Kaul und Ines Jacob

    Köln (ots) -
    
    Das ARD-Morgenmagazin beschäftigt sich am Donnerstag mit folgenden
Themen:
    
    ARTENVIELFALT
    In diesem Jahr feiert die Zeitschrift GEO zum dritten Mal den "Tag
der Artenvielfalt". Die Idee, die dahintersteckt: jeder kann sehen,
dass es in manchen selbst noch so kleinen Gebieten ungeheuer viele
Pflanzen, Tiere und Kleinstlebewesen gibt. Auf der Suche nach
Überraschungen der Natur meldet sich Reporter Karsten Schwanke von
der Insel Spiekeroog.
    
    US-RAKETEN-PLÄNE
    Die USA wollen ein Raketenabwehrsystem, doch viele Verbündete in
Europa sind dagegen. In der Nato wird sich dennoch wohl die
Führungsmacht Amerika durchsetzen. Am Rande des Treffens der
Nato-Verteidigungsminister spricht das Moma mit den deutschen
Minister Rudolf Scharping.
    
    IRAN VOR DER WAHL
    Das Regime der Mullahs im Iran macht den Frauen im Land viele
Vorschriften, was jedoch manche gar nicht stört. Das Moma stellt drei
junge Perserinnen vor, die bei der anstehenden Wahl für Präsident
Khatami stimmen wollen: eine Arbeiterin, ein Nomadenmädchen und eine
politische Aktivistin aus Theheran.
    
    AFGHANISTAN
    Die afghanischen Machthaber der Taliban regieren das Land nach
Nazi-Manier. Jetzt zwingen sie religiöse Minderheiten dazu,
Kennzeichen zu tragen und sich von den Moslems abzuheben.
    
    SÄCHSISCH AUF CD-ROM
    Sägsch ist in! Jetzt ist sogar ein multimedialer Sprachtrainer für
Sächsisch erschienen.
    
    ALLES FÜR EINE FABRIK
    Leipzig kämpft um das neue BMW-Werk. Das Moma fragt: Was muss eine
Stadt tun, damit sie für einen international agierenden Autokonzern
attraktiv ist?
    
    OSTERWEITERUNG
    Was gibt es Neues von den Verhandlungen der EU mit Polen,
Tschechien und den anderen Beitrittskandidaten? Das Moma spricht mit
EU-Kommissar Günter Verheugen.
    
    Weitere Informationen zum ARD Morgenmagazin unter
www.das-erste.de/moma/
    
ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar:
http://www.presseportal.de

Rückfragen:
Agentur Ulrike Boldt
Tel.: 02150 - 20 65 62
uliboldt@aol.com

WDR Pressestelle
Annette Metzinger
Tel.: 0221-220 2770

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: