WDR Westdeutscher Rundfunk

WDR Fernsehen, Samstag, 03. März 2001, 20.15 - 21.45 Uhr, live
AMADO & ANTWERPES
Die Talkshow für Genießer
Mit Marijke Amado und Franz-Josef Antwerpes

Köln (ots) - Darüber, was das Leben angenehmer macht, plaudern Marijke Amado und Franz-Josef Antwerpes mit ihren Gästen in einer neuen Ausgabe von AMADO & ANTWERPES. In der Live-Talkshow begrüßen sie: Rudolph Moshammer, Modezar und Kenner der feinen Gesellschaft, Champagner-Erbin Virginie Taittinger, Expertin in Sachen Lifestyle, "Telebörse"-Moderatorin Carola Ferstl, deren Anlagetipps das Luxusleben vielleicht ein Stückchen näher rücken lassen, Kabarettistin Anka Zink, die sich dem Thema eher mit spitzer Zunge nähert, und Helmut Becker, Geschäftsführer des gleichnamigen Düsseldorfer Autohauses, Deutschlands Top-Adresse für Luxuskarossen der Extraklasse. Und da zum Dolce Vita natürlich auch gutes Essen gehört, serviert diesmal Sternekoch Harald Rüssel vom Landhaus St. Urban in Naurath/Wald der Talkrunde erlesene Köstlichkeiten. Die Münchner Highsociety ist sein zweites Zuhause: Rudolph Moshammer, von seinen Fans liebevoll "Mosi" genannt, verleiht jeder Promi-Party den nötigen Glamour. Freimütig bekennt der stets in Begleitung seiner Hundedame "Daisy" anzutreffende Designer extravaganter Herrenmode seine Liebe zum Luxus, wenngleich er stets betont, die Bodenständigkeit niemals verloren zu haben. Mit seinem Song "Teilt Freud' und Leid" nimmt der exzentrische Couturier an der diesjährigen Grand-Prix-Vorentscheidung (am 02. März in Hannover) teil und kann so einen Tag später bei AMADO & ANTWERPES brandaktuell vom dortigen Geschehen vor und hinter den Kulissen berichten. Tradition und Vermögen wurden ihr in die Wiege gelegt, schon zur Taufe benetzte Champagner die Lippen von Virginie Taittinger. Doch statt Jetset und Müßiggang bevorzugt sie das Leben als erfolgreiche Geschäftsfrau. "Luxus ist eine persönliche Phantasie. Es ist immer das, was man nicht hat", so die Marketing-Chefin eines der letzten Champagnerhäuser, das sich noch im Besitz der namensgebenden Familie befindet. Längst ist die dreifache Mutter, die ganz nebenbei noch ein Drehbuch für eine Comedy-Show geschrieben hat, weit über die Grenzen Frankreichs hinaus bekannt. Sie gilt als das "Gesicht der Börse" und hat sich in der Finanzszene als kompetente Analystin einen Namen gemacht. TV-Moderatorin Carola Ferstl setzt sich erfolgreich in der Männerdomäne der Banker und Börsianer durch. Heute ist sie als Kolumnistin, Referentin und Buchautorin gefragt. Besonders Frauen - in ihren Augen sowieso "die besseren Anleger" - macht sie mit ihren Büchern Mut, sich in finanziellen Dingen genauso aktiv zu engagieren wie die Männer. Voller Selbstironie kommentiert die Kabarettistin Anka Zink sowohl im Fernsehen als auch auf der Bühne in ihrem neuen Soloprogramm die Tücken des Alltags: In ihrer turbulenten One-Woman-Show "Zink positiv" erwartet ihre Fans ein vergnüglicher Abend mit der wandlungsfähigen Comedy-Künstlerin und eine gehörige Portion schwarzer Humor. Aber auch außerhalb des Showbizz entfaltet sich das Talent von Anka Zink: Die diplomierte Soziologin lehrt als Dozentin an der Kölner Comedy Schule. Helmut Becker, Geschäftsführer des renommierten "Autohauses Becker" in Düsseldorf, konnte sich im Laufe seiner Karriere sicherlich schon so manchen Lebenstraum erfüllen: In seinen Verkaufshallen offenbart sich Luxus pur. Neben Edellimousinen wie Rolls Royce und Lotus finden sich aber auch erschwingliche Marken, was das Sortiment Helmut Beckers einzigartig macht. Allerdings schlägt das Herz des "Club of Europe"-Präsidenten nicht nur für PS-starke Luxuskarossen: Er engagiert sich ebenfalls mit Verve für Projekte, die die Verkehrssicherheit von Kindern verbessern. Redaktion: Heribert Schwan ots Originaltext: WDR Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen Barbara Brückner, WDR Pressestelle Tel. 0221 / 220 46 07 PR Direkt Tel. 02234 / 946 88 90 Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: