WDR Westdeutscher Rundfunk

+ + + WDR-Pressemitteilung + + + Siegmund Grewenig wird Leiter des neuen Programmbereichs "Unterhaltung, Familie und Kinder" "Fernsehfilm, Kino und Serie" unter Leitung von Gebhard Henke

    Köln (ots) - In seiner heutigen Sitzung hat der Verwaltungsrat dem Vorschlag von Intendantin Monika Piel einer Neuorganisation des derzeitigen Programmbereichs "Film, Unterhaltung und Familie"  in zukünftig zwei Programmbereiche zugestimmt. Siegmund Grewenig (55) wird zum 1.05.2009 Leiter des neu geschaffenen Programmbereichs "Unterhaltung, Familie und Kinder". Leiter des neuen Programmbereichs "Fernsehfilm, Kino und Serie" ist Prof. Gebhard Henke (53), der bislang den Bereich "Film, Unterhaltung und Familie" geleitet hat.

    Monika Piel: "Ziel der Reorganisation ist es, sehr wichtige und höchst spezialisierte Ressorts mit eigenen leistungsstarken Strukturen auszustatten. Siegmund Grewenig ist ein sehr erfahrener und kreativer Programm-Manager. Konsequent hat  er den Bereich Kinderfernsehen zur Familienunterhaltung ausgebaut. Er steht für die gelungene Verbindung von Kinder-/Familienprogramm und Unterhaltung. Das fiktionale Programm stärken wir durch die Einrichtung eines eigenen, neuen Programmbereichs  'Fernsehfilm, Kino und Serie' unter der bewährten und erfolgreichen Leitung von Gebhard Henke. Damit   wird der gewachsenen programmlichen, öffentlichen und politischen Bedeutung des Genres Film, TV-Movie und Kino Ko-Produktionen Rechnung getragen."

    Grewenigs Aufgabenspektrum reicht vom Vorschulprogramm über den Vorabend im Ersten bis hin zur erfolgreichen Samstagabendshow. Er ist Geschäftsführer sowohl der ARD-Familienkoordination als auch der Programmkoordination Vorabend. Grewenig reformierte erfolgreich das Nachmittagsprogramm. So wurde mit der Einführung der Telenovela "Sturm der Liebe" die erfolgreichste Nachmittagsserie im deutschen Fernsehen geschaffen. Als Leiter der Programmgruppe Kinder und Familie entwickelte er programmprägende Marken wie "Die Sendung mit der Maus" und "Käpt'n Blaubär" weiter und etablierte die 2008 mit dem Emmy ausgezeichnete Produktion "Shaun, das Schaf", "alfredissimo", "Wissen macht Ah!" und die Kindernachrichtensendung "neuneinhalb". Unter Grewenigs Verantwortung entstehen Produktionen wie "Rennschwein Rudi Rüssel", Märchenfilme wie "Sechs auf einen Streich" oder die von Jörg Pilawa moderierte Samstagabendshow "Frag doch mal die Maus".

    Grewenig, geboren am 15. Oktober 1953 in Riegelsberg (Saarland), studierte Germanistik und Sozialkunde an der Universität Saarbrücken. 1981 kam er als Volontär zum Westdeutschen Rundfunk, wo er vor allem in den Abteilungen Fernsehspiel, Fernsehunterhaltung und Kinderfernsehen tätig war. 1992 übernahm er zunächst kommissarisch die Leitung des Kinderprogramms, ab 1994 wurde er Leiter der Redaktion Kinder Fernsehen. Von 1997 bis Mitte 2000 war er in bei der Westdeutschen Rundfunkwerbung (WWF) tätig, wo er die Abteilung Merchandising und Licensing aufbaute. Ab 1. Juni 2000 arbeitet Siegmund Grewenig als Leiter der Fernsehprogrammgruppe Kinder und Familie.

    Grewenig wurde bereits mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Adolf Grimme Preis, dem Deutschen Wirtschaftsfilmpreis und der Goldenen Schallplatte.

    Fotos von Siegmund Grewenig und Prof. Gebhard Henke finden Sie unter www.ard-foto.de

Pressekontakt:
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Gudrun Hindersin
Unternehmenssprecherin
Telefon 0221 220 2405
Gudrun.hindersin@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: WDR Westdeutscher Rundfunk

Das könnte Sie auch interessieren: