Marco Polo Reisen

Viel Neues vom Heiligen Land bis zum Zuckerhut
Marco Polo startet mit 40 neuen Entdeckerreisen weltweit in die kommende Saison und baut sein Angebot in Nahost und Lateinamerika aus

München (ots) - Marco Polo Reisen freut sich über ein erfolgreiches Geschäftsjahr: Der Experte für Entdeckerreisen verzeichnet 2008 ein deutliches Teilnehmerplus im Vergleich zum Vorjahr, zurückzuführen vor allem auf die gute Nachfrage in Nahost, Indochina und Lateinamerika. Auch die Kunden sind hoch zufrieden, dafür sprechen die Ergebnisse der Fragebogenauswertung. Mehr als 93 Prozent der gereisten Gäste können Marco Polo demnach weiterempfehlen. In die Saison 2009 startet der Veranstalter mit drei Zielgruppenkatalogen und rund 40 neuen Reise-Ideen; die aktuelle Palette umfasst circa 200 Routen in mehr als 60 Länder weltweit. Für noch mehr Auswahl in Nahost und Lateinamerika sorgen die neuen Destinationen Israel, Jamaica, Panama und Kolumbien. Vielfältig ist das Angebot auch in Indien, China und Südostasien. Am Markenzeichen "Marco Polo Live", dem besonderen Entdecker-Highlight, wurde ebenfalls weiter gefeilt. Erstmals gibt es z. B. eine "Yogastunde mit Himalayablick" in Indien, "Iglu bauen" im verschneiten Bulgarien oder "Volunteering" in Vietnam bei Young Line Travel. Die Neuigkeiten aus den Katalogen im Überblick:

   "Erlebnis- und Entdeckerreisen 2009/2010": Mit Rangern ins 
   brasilianische Pantanal 

Großer Beliebtheit bei den Marco Polo-Reisenden erfreut sich der Nahe Osten. Gleich zwei neue Touren ins Heilige Land hat der Veranstalter in den Katalog "Erlebnis- und Entdeckerreisen 2009/2010" genommen: Neben der achttägigen Reise "Zum Ursprung der Mythen" wurde eine 19-tägige Israel-Ägypten-Kombination aufgelegt. Dabei erwarten die Gäste u. a. eine dreitägige Nil-Kreuzfahrt sowie ein Aufenthalt in einem Kibbuz. Die Tour kostet mit Flug, Rundreise, Hotels und Deutsch sprechenden Scouts ab 2189 Euro. In Lateinamerika erweitert eine dritte Mexiko-Variante, erstmals in Verbindung mit Kuba, das Entdeckerreisen-Angebot. Außerdem geht es für 17 Tage nach Brasilien vom Zuckerhut bis zum Pantanal: Die artenreiche Feuchtsavanne, Heimat von Jaguaren, Kaimanen und Anakondas, erkunden die Gäste auf einer zweitägigen Exkursion mit erfahrenen Rangern zu Fuß, per Boot oder auf dem Pferd. Zu den neuen Destinationen in 2009 zählt Kolumbien, das bei der 20-tägigen Südamerika-Reise "Von den Kordilleren zum Äquator" besucht wird. Von Bogotá aus führt die Tour in die peruanische Hauptstadt Lima und über den Titicacasee und Machu Picchu nach Quito in Ecuador. Den krönenden Abschluss bildet ein Badeaufenthalt an der Karibikküste Kolumbiens in Cartagena. Auf dem afrikanischen Kontinent hat der Veranstalter eine zweite Marokko-Tour sowie eine Reise nach Madagaskar ins Programm aufgenommen. Die Inseln Java, Bali und Lombok erleben die Reisenden auf der neuen 19-tägigen Indonesien-Tour. Neues gibt es auch in Indien mit der zweiwöchigen Reise "Zwischen Himalaya und Taj Mahal".

   "Individuelle Reisen ohne Gruppe 2009":
   Israel mit eigenem Scout entdecken 

Flexibel unterwegs sein und die Organisation einem bewährten Veranstalter überlassen - das können Marco Polo-Gäste in der Saison 2009 auch in Israel. Bei der achttägigen Tour "Thora, Talmud und das Tote Meer" entdecken die Reisenden das faszinierende Land zu zweit oder mit Freunden im Privatwagen mit Driver-Guide. Dabei entscheiden sie selbst, wie lange sie z. B. am Ölberg verweilen oder im Toten Meer baden möchten. Nachgelegt wurde auch in Osteuropa: Erstmals geht es individuell nach Rumänien ins "Land von Graf Dracula" sowie nach Bulgarien. Der Katalog "Individuelle Reisen ohne Gruppe 2009" bietet außerdem eine neue 13-tägige Ägypten-Tour inklusive einwöchiger Nil-Kreuzfahrt mit privatem Scout. Eine spektakuläre Bergfahrt bis zum "Grand Canyon" des Oman sowie eine Übernachtung in einem Wüstencamp zählen zu den Höhepunkten der neuen elftägigen Marco Polo-Tour, die neben dem Sultanat auch in die Vereinigten Arabischen Emirate führt.

   "Young Line Travel 2009/2010":
   Kuba XXL/Gutes tun in Indien und Vietnam 

Young Liner lieben Lateinamerika. Aufgrund der starken Nachfrage hat Marco Polo sein Angebot für 20- bis 35-Jährige dort ausgebaut. Auf Kuba findet sich im neuen Young Line Travel-Katalog neben der zweiwöchigen jetzt auch eine dreiwöchige XXL-Variante, bei der die jungen Traveller Salsa tanzen, eine Jeep-Tour zu Fidel Castros einstigem Dschungelversteck unternehmen und durch Tabakplantagen zu Traumstränden radeln. Auch eine neue, dreiwöchige Reise nach Costa Rica ist im Angebot - erstmals in Kombination mit Panama. Weiteres Lateinamerika-Highlight: "Reggae & Rasta" in Jamaica heißt die 16-tägige Tour mit lässigen Bob-Marley-Rhythmen und Bootssafari. Auch wer im Urlaub Gutes tun möchte, wird bei Young Line Travel fündig. Auf der neuen 22-tägigen Indienreise helfen die Gäste für einen Tag in einer Schule beim Renovieren und schwingen Hammer und Pinsel. Auch eine Dorfschule in Vietnam können sie auf Vordermann bringen.

   Info: 00800/ 4401 4401 (gebührenfrei aus D, A und CH) 
   Internet: www.marco-polo-reisen.com 

Pressekontakt:

Dr. Frano Ilic
Marco Polo Reisen
Fon +49 (0) 89 / 150019-19
Fax +49 (0) 89 / 150019-18
Original-Content von: Marco Polo Reisen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Marco Polo Reisen

Das könnte Sie auch interessieren: